Toggle on or off

Main Menue

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

P10 Schulung

Datenübergabe über DIMAS Postprozessor an Abbundanlagen, Wandstationen, etc.
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page

P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 15:00

Hallo Freunde of P10,
kann mir jemand sagen, ob es Schulungen oder kurse für P10-Neulinge gibt?
_________________
"Gut Holz"
aus Geilenkirchen
Hannes

hbkueppers
Dauerposter
Dauerposter
 
Posts: 58
Joined: Sep 27, 2006
Location: Geilenkirchen

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 15:02

Hallo Hannes!
Meinst du jetzt spezielle Einweisungen an der Maschine?
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8887
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 15:27

Oder geht es um die Möglichkeiten, den Dietrich's Postprozessor optimal auf die Maschine abzustimmen?
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10423
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 15:31

Hallo Planer!
Der Postprozessor passt schon einigermassen! Laughing Laughing

Ich denke Übergabe von DHP zu WEKP, dort die Feinheiten und dann wahscheinlich auch Bedienung und Wartug der Maschine!
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8887
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 15:49

Aus allem oben genannten schnüren wir ein ein Schulungspaket, nehmen den Nürnberger Trichter mit, und treffen uns bei Hannes Wink
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10423
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 15:54

Hallo Planer!
Was ist ein Nürnberger Trichter?
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8887
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 15:58

Hallo Master,
kuckst Du hier: de.wikipedia.org/wiki/...r_Trichter
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4811
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 16:00

Das ist eine gängige Redewendung für die Methode, Wissen in einen Menschen hinein zu bekommen:
de.wikipedia.org/wiki/...r_Trichter
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10423
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 16:00

Erster Ällebätsch
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4811
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 16:01

Lösch Deins wieder, Doug!
Das war meine Antwort! Ällebätsch
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10423
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 16:05

Ich wollte auch mal was erklären, da hast Du gelitten, Erklär- Planer Ällebätsch Silenced Ällebätsch Yeah! Very Happy
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4811
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 16:11

Ist schon witzig, 2 gleiche Antworten zur gleichen Zeit. Very Happy
Hauptsache wir bekommen das Ding mitgenommen Wink
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10423
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 17:10

Hallo P10 Spezialisten,

zwar anderes thema aber momentan superwichtig.
Ich habe den Zylinder der Fingerfräse um 50 mm bedienerseitig versetzen können und musste die Messeinheit ebenfalls versetzen weil sonst durch den längeren Hub das Geberseil gerissen wäre.

Jetzt muss doch das Aggregat und doch sicherlich auch die Vertkalfräsen neu justiert werden.
Kann mir jemand die Vorgehensweise erklären?
_________________
"Gut Holz"
aus Geilenkirchen
Hannes

hbkueppers
Dauerposter
Dauerposter
 
Posts: 58
Joined: Sep 27, 2006
Location: Geilenkirchen

Re: P10 Schulung

Post Posted: 13.01.2007 17:32

Bei mir ist es zu lange her, dass ich an einer P10 gearbeitet habe, aber im Prinzip lässt man einen Probestab durch die Maschine, vergleicht die Soll- und Ist-Maße und stellt dann in den Maschinendaten die entsprechenden Positionswerte nach. Und das ein paarmal hintereinander, bis es passt.

In der Büroversion komme ich nicht in alle Wertefelder der Maschinendaten. Das sollte aber an der Maschine funktionieren. (Geber-Maße?)
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10423
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: P10 Schulung

Post Posted: 14.01.2007 12:35

Hallo Planer!
Das wär in diesem Falle nichtangebracht! Weil das versetzten des Hydraulikzylinders um 45 mm, könnte einen abgebrochenen Fingerfräse zur Folge haben!
Es gibt ausserdem 2 Methoden diese Eichung an der P10 durchzuführen!
1. Ein Testteil machen wo alle möglichen Bearbeitungen drin sind, und diese dann durchlaufen zulassen! Dabei kann es aber passieren, dass manche Aggregate nach getaner Arbeit in eine Art Ruheposition fahren und dann kann man nichts mehr nachmessen!
2. Ein Stück Holz über den ganzen Maschinenblock legen, komplette Klemmung rein Aggregate im Handbetrieb auf gewünschte Werte fahren, bearbeiten drücken und dann messen und nachjustieren! Wenn das Längsmass passt, kann man das auch mit einem kurzen Stück Holz machen das man dann halt an besagtem Aggregat reinlegt!
@Hannes: Bei dir wird trotz der erweiterten Funktion auf 60 mm diese besagte Kerve nicht gehen, weil die Kervenfräse ja schon mit einer Tiefe von 80 mm vorsticht! Das Hydraulikaggregat will klar weitermachen, weil wir ja zum Testen die Tiefe auf 99 also maximum gestellt haben! Diese Mass solltest du jetzt auf deine ich glaube 63 mm stellen!
Normalerweise hält dann dein Holz dort nicht mehr weil beim übertragen des Gratsparrens in die Warteliste, eine Meldung kommt die ungefähr so lautet: Schritt 23 Fingerfräse Tiefe zu gross! Wenn du jetzt im WEKP auch 63 mm eingestellt hast dann kommt auch dort diese Meldung! Verändere aber dort nichts mit rauslöschen oder so, sonst kommt das Vorstechen auch nicht rüber! Und belasse den Wert im Postprozessor auf den 20 cm, weil sonst wird aus DHP heraus gar nichts übertragen!
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8887
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 1

Maschine

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour