Toggle on or off Toggle on or off

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Postprozessor Wandstation - Frage zu Sperrfläche

Datenübergabe über DIMAS Postprozessor an Abbundanlagen, Wandstationen, etc.
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page

Postprozessor Wandstation - Frage zu Sperrfläche

Post Posted: 11.03.2015 07:04

Guten Morgen,

ich habe mir im Postprozessor, zur Übergabe an die Weinmann Multifunktionsbrücke, eine Sperrfläche erstellt in derer nicht genagelt werden darf
Diese 'Sperrfläche' habe ich automatisch über den HRB Vorlauf in der Lage0 erzeugen lassen und soll sich auf die Beplankung in der Lage 2 und -2 auswirken

Zur Info: Meine Beplankungen befinden sich in den Lagen 2/6/-2/-6... nun ist es aber so, dass diese Sperrfläche, sich auf alle Lagen in dieser Wandausführung auswirkt
Ich möchte aber, dass diese Sperrfläche sich nur auf die Lage -2 und 2 auswirkt und die beiden anderen Lagen (also 6 und -6) dabei nicht berührt werden, da die Lagen 6 und -6 jeweils nur Gipskartonbeplankungen sind und hier schon durchgeklammert werden darf bzw. soll
Die Klammern für die Gipskartonbeplankung sind ja sowieso kürzer (ca. 25mm lang)... diese würden gar nicht durch die Beplankung 2 oder -2 durchgehen

Kann man das selber irgendwo beeinflussen bis zu welcher Lage diese Sperrfläche reichen soll oder geht das sowieso nicht?

Ist das überhaupt möglich und wenn ja... was mache ich da falsch?

Danke für die Hilfe
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6329
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Postprozessor Wandstation - Frage zu Sperrfläche

Post Posted: 11.03.2015 10:32

Ja das ist ganz einfach möglich. Die Platte mit der Identnummer für die Sperrfläche sollte in der oder den Lagen liegen, in denen die Sperrfläche erzeugt werden soll und die Dicke der Platte muss so sein, dass nur die Lage durchdrungen wird, die eine Sperrfläche bekommen soll. Der Postprozessor analysiert das geometrisch, welche Lagen von dieser Platte betroffen sind.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 27410
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg

Re: Postprozessor Wandstation - Frage zu Sperrfläche

Post Posted: 11.03.2015 10:43

Ok, danke für die rasche Antwort... muss ich beim nächsten Mal einmal ausprobieren Wink
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6329
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Postprozessor Wandstation - Frage zu Sperrfläche

Post Posted: 29.03.2015 12:50

Danke Joachim... alles eingestellt und Wände anschließend auf die Multifunktionsbrücke übergeben... passt alles wunderbar Wink

Das war einfacher, als ich geglaubt habe... 'DHP sei Dank' Laughing Laughing Laughing
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6329
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 1

Maschine

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour