Toggle on or off Toggle on or off

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6  Next

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 29.12.2014 10:08

Ok, vielen Dank, Herr Strauss. Very Happy
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6302
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 29.12.2014 15:24

Hallo,

ich hätte noch kurz eine Frage zu den Variablen im HRB Editor:
Ich habe mir im HRB Editor entsprechende Variablen angelegt (zu Fußbodenhöhe, Pfostenbreite, Plattenrückstände usw.) Diese Variablen kann ich in der Wandkonstruktion oder auch im Grundriss aufrufen und verwenden- was ja eigentlich ganz toll ist - zum Beispiel wenn ich den Fensterrücksprung einstellen möchte. Wirklich TOP Very Happy

Nun habe ich aber im HRB Editor, meine Variablen mit dem Flag "E" versehen, was ja so viel bedeutet, wie, dass die Variablen möglichst von Extern verwendet werden sollen (ich hoffe, dass das so stimmt Embarassed )

Wenn ich bei den Variablen aber eine Änderung vornehmen möchte (z.B. Änderung der Fußbodenhöhe), dann muss ich jetzt jedes Mal die "Variablendefinition" aufrufen (was ja an und für sich nicht tragisch ist) und die entsprechenden Änderungen eintragen?!?

Nun weiß ich aber nicht was passieren kann bzw. wie verhalten sich die einzelnen Variablen wenn ich das Flag "E" wegschalte?
Kann es zu ungewollten Problemen in der Wandkonstruktion kommen, z.B. das irgendwelche Variablen dann nicht mehr beachtet werden?
Ich weiß, dass sich das Ganze verdammt kompliziet anhört - und ist es eigentlich ja auch - aber vielleicht kann man mein Problem bzw. Befürchtung so einigermaßen verstehen... Sad

Vielleicht kann mir dazu jemand ein paar Tipps geben, da ich jetzt nicht unbedingt auf die HRB Schulung warten möchte... Laughing
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6302
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 29.12.2014 15:32

Noch ein kurzer Nachtrag:

im angefügten Bild habe ich bei den Fußbodenaufbauten die Höhen geändert, die Änderungen werden jedoch bei der Variablenansicht (Bild) nicht übernommen, warum auch immer...?
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6302
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 29.12.2014 17:50

Wenn Variablen auf Extern geschalten sind, dann werden sie aus der "nächsthöheren" Instanz gelesen, z.B. der Bauwerksposition. Daher können sie in den Vorgabewerten im HRB-Editor nicht geändert werden (hier werden sie ja "nur" gelesen). Erst in der Variablendefinition hat man wieder direkten Zugriff. Sobald aber die Variable extern gelesen werden kann (wenn sie also z.B. in den Vorgabewerten der Bauwerksposition vorhanden ist) wird sie von dort bestimmt und auch die Änderung in der Variablendefinition greift nicht). Extern heißt, es wird immer zuerst versucht woanders zu lesen.
Das ist ja auch Sinn und Zweck der ganzen Sache. Man definiert den gewünschten Wert in den Vorgabewerten der Position und der HRB liest von dort. An dieser Stelle soll man ja eben nicht jedes Mal in den HRB-Editor müssen.
_________________
Grüße aus Neubiberg,

Florian Strauß - Dietrich's AG

3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau und Ingenieurholzbau

Florian Strauss
Moderator
Moderator
 
Posts: 716
Joined: Feb 04, 2010

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 29.12.2014 18:08

Hallo Herr Strauss,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung - jetzt wird mir das Ganze ein bisschen klarer... Laughing Idea Dancing

Abschließend kann man also sagen, dass man die Haken bei dem Flag setzen sollte - was ich jetzt wieder machen werde.


Danke, da haben Sie mir wieder entscheidend weitergeholfen. Very Happy



Gruß Benjamin
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6302
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 30.12.2014 23:12

eins sei der Vollständigkeit noch zu erwähnen.
Die Vorgabewerte für die Fußbodenhöhen werden nur noch zur Bestimmung der Fußbodenhöhen gebraucht.
in den Kombielementen oder im HRB gibt es die Systemvariable LDFF. Diese analysiert den vorhandenen Fußbodenaufbau und verwendet ihn entsprechend.

Dadurch brauchen nicht Einstellungen für jedes Stockwerk gemacht werden.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schwarz

Leiter Vertrieb Industrie & Key Account
Head of Sales Industry & Key Account

Dietrich's AG | 3D-CAD/CAM für den Holzbau


3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie und Holzbau - Statik

Wie? Sie sind nur ein kleiner Betrieb und suchen nur ein einfaches Abbundprogramm ? Selbstverständlich führen wir auch einfache Abbundprogramme in unserer Produktreihe.

Matthias Schwarz
Intern
Intern
 
Posts: 1341
Joined: Sep 03, 2004
Location: Bruchweiler-B.

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 06:15

Matthias Schwarz:

in den Kombielementen oder im HRB gibt es die Systemvariable LDFF. Diese analysiert den vorhandenen Fußbodenaufbau und verwendet ihn entsprechend.

Dadurch brauchen nicht Einstellungen für jedes Stockwerk gemacht werden.


Hallo Matthias ,

Klasse Sache ,
hab da aber ein paar Fragen dazu (Bilder)
Sollte das so Funktionieren wie ich mir das Vorstelle , könnten sich die Anzahl der Attribute Oberer Anschluß hor. drastisch verringern . Very Happy
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Posts: 2251
Joined: Aug 11, 2004

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 09:29

Hallo Rainer

Mit der Systemvariablen LDFF sucht er immer die untere Decke, also die Decke die im Bereich des unteren Wandende liegt. Die muss nicht zum Stockwerk gehören. Es wird geometrisch gesucht.
Klar spart das Einstellungen, sonst hätten wir es ja nicht gebraucht.

Der Fußbodenaufbau ist immer der Gesamtaufbau zwischen OK Rohdecke und OK FFB.

Eine Systemvariablen für den Fußbodenaufbau der obere Decke gibt es nicht, ich wüsste auch nicht wozu man den gebrauchen sollte.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schwarz

Leiter Vertrieb Industrie & Key Account
Head of Sales Industry & Key Account

Dietrich's AG | 3D-CAD/CAM für den Holzbau


3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie und Holzbau - Statik

Wie? Sie sind nur ein kleiner Betrieb und suchen nur ein einfaches Abbundprogramm ? Selbstverständlich führen wir auch einfache Abbundprogramme in unserer Produktreihe.

Matthias Schwarz
Intern
Intern
 
Posts: 1341
Joined: Sep 03, 2004
Location: Bruchweiler-B.

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 09:56

Matthias Schwarz:


Der Fußbodenaufbau ist immer der Gesamtaufbau zwischen OK Rohdecke und OK FFB.


Da past dann aber meines Erachtens das Bild nicht , da ja dort der Pfeil auf Lage 0 deutet . (Darum kam ich da auch kurz ins schleudern )

Matthias Schwarz:

Eine Systemvariablen für den Fußbodenaufbau der obere Decke gibt es nicht, ich wüsste auch nicht wozu man den gebrauchen sollte.

Um Z.b. die Höhe der Absenkung des Wandrähms zu bestimmen oder aber die Höhe des Rähms selbst .

im Moment brauch ich dafür 8-10 Verschiedene Attribute ,
diese könnte man damit auf 2 verringern .
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Posts: 2251
Joined: Aug 11, 2004

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 14:25

Matthias Schwarz:
eins sei der Vollständigkeit noch zu erwähnen.
Die Vorgabewerte für die Fußbodenhöhen werden nur noch zur Bestimmung der Fußbodenhöhen gebraucht.
in den Kombielementen oder im HRB gibt es die Systemvariable LDFF. Diese analysiert den vorhandenen Fußbodenaufbau und verwendet ihn entsprechend.

Dadurch brauchen nicht Einstellungen für jedes Stockwerk gemacht werden.

Hallo Matthias,

könntest du mir das bitte noch einmal ein bisschen genauer beschreiben.
Ich habe mir jetzt intensiv die Beiträge von dir und von Rainer durchgelesen, verstehe aber eigentlich nur Bahnhof...glaube aber zu wissen wo das Ganze hinführen soll. Leider fehlt mir momentan der Ansatz dazu... Crying or Very sad Crying or Very sad

Obwohl es sich ganz interessant anhört und ich, diese Einstellung wahrscheinlich ebenfalls ganz gut gebrauchen könnte. Wink
Darum bräuchte ich noch eine kurze Aufklärung bzw. Beschreibung zu dieser Variablen... Cool

Danke


Gruß Benjamin
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6302
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 15:00

BEAR:


Da past dann aber meines Erachtens das Bild nicht , da ja dort der Pfeil auf Lage 0 deutet . (Darum kam ich da auch kurz ins schleudern )

Ja das Bild soll nur zeigen dass er die untere Decke nimmt. (3D-Bild und Text) Hier wurde das allgemeine Bild verwendet, um nicht immer neue Bilder machen zu müssen
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schwarz

Leiter Vertrieb Industrie & Key Account
Head of Sales Industry & Key Account

Dietrich's AG | 3D-CAD/CAM für den Holzbau


3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie und Holzbau - Statik

Wie? Sie sind nur ein kleiner Betrieb und suchen nur ein einfaches Abbundprogramm ? Selbstverständlich führen wir auch einfache Abbundprogramme in unserer Produktreihe.

Matthias Schwarz
Intern
Intern
 
Posts: 1341
Joined: Sep 03, 2004
Location: Bruchweiler-B.

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 15:22

BEAR:


Eine Systemvariablen für den Fußbodenaufbau der obere Decke gibt es nicht, ich wüsste auch nicht wozu man den gebrauchen sollte.

Um Z.b. die Höhe der Absenkung des Wandrähms zu bestimmen oder aber die Höhe des Rähms selbst .

im Moment brauch ich dafür 8-10 Verschiedene Attribute ,
diese könnte man damit auf 2 verringern .

Da sollte mit den Unterschiedlichen oberen Anschlüssen zu wählen sein.

UK oberes Stockwerk = OK Rohdecke (unser Vorschlag ist das Stockwerk auf die Rohdecke zu legen.)
OK Lage 0 = Oberkante der Lage 0, also OK Balken. (z.B. Innenwände die zwischen den Balken bis OK Balken laufen sollen)
UK Lage 0 = Unterkante der Lage 0, also UK Balken. (z.B. tragende Innenwände)

dazu gibt es ja noch die Bedingungen die man einsetzen kann. (Siehe im Installationspfad\Documents\GER\Dietrichs\Variabeln_V14)

In Formeln können Bedingungen verarbeitet werden. So lassen sich wesentlich flexiblere Formeln erstellen, die auf Situationen reagieren. Z.B. die Anzahl der nötigen Einstellungen lässt sich so erheblich reduzieren.
Eine solche Formel besteht aus drei Teilen, die über Semikolon getrennt sind:
(Bedingung);(Formel für erfüllte Bedingung);(Formel für nicht erfüllte Bedingung)

2.1.2.1 Vergleiche, die in Bedingungen verwendet werden können:
= ist gleich. Wert vor und nach dem Zeichen müssen genau übereinstimmen.
Beispiel: VAB = 4 ist erfüllt, wenn VAB genau gleich 4 ist.
!= nicht gleich. Wert vor dem Zeichen muss unterschiedlich, also größer oder kleiner als der Wert nach dem Zeichen sein.
Beispiel: VAB!=4 ist erfüllt, wenn VAB größer oder kleiner 4 ist.
> größer. Wert vor dem Zeichen muss größer als der Wert nach dem Zeichen sein.
Beispiel: VAB>4 ist erfüllt, wenn VAB größer 4 ist.
>= größer gleich. Wert vor dem Zeichen muss größer als oder gleich dem Wert nach dem Zeichen sein.
Beispiel: VAB>=4 ist erfüllt, wenn VAB größer oder gleich 4 ist.
< kleiner. Wert vor dem Zeichen muss kleiner als der Wert nach dem Zeichen sein.
Beispiel: VAB<4 ist erfüllt, wenn VAB kleiner 4 ist.
<= kleiner gleich. Wert vor dem Zeichen muss kleiner als oder gleich dem Wert nach dem Zeichen sein.
Beispiel: VAB<=4 ist erfüllt, wenn VAB kleiner oder gleich 4 ist.

Also kann ich damit eine Situation durch eine Bedingung festlegen, und "entweder" "oder" ausführen.

Also schon wieder ein Punkt für die Spezialschulung HRB Wink Wink
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schwarz

Leiter Vertrieb Industrie & Key Account
Head of Sales Industry & Key Account

Dietrich's AG | 3D-CAD/CAM für den Holzbau


3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie und Holzbau - Statik

Wie? Sie sind nur ein kleiner Betrieb und suchen nur ein einfaches Abbundprogramm ? Selbstverständlich führen wir auch einfache Abbundprogramme in unserer Produktreihe.

Matthias Schwarz
Intern
Intern
 
Posts: 1341
Joined: Sep 03, 2004
Location: Bruchweiler-B.

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 15:37

Naja, ich sags ja schon des öfteren:

GEBT BITTE DIE SCHULUNGSTERMINE BEKANNT... Wink Laughing Laughing
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6302
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 15:46

benjamin_gretsch:


Hallo Matthias,

könntest du mir das bitte noch einmal ein bisschen genauer beschreiben.
Ich habe mir jetzt intensiv die Beiträge von dir und von Rainer durchgelesen, verstehe aber eigentlich nur Bahnhof...glaube aber zu wissen wo das Ganze hinführen soll. Leider fehlt mir momentan der Ansatz dazu... Crying or Very sad Crying or Very sad

Obwohl es sich ganz interessant anhört und ich, diese Einstellung wahrscheinlich ebenfalls ganz gut gebrauchen könnte. Wink
Darum bräuchte ich noch eine kurze Aufklärung bzw. Beschreibung zu dieser Variablen... Cool

Danke
Gruß Benjamin

Hallo Benjamin

LDFF steht für Lagendicke Fertiger-Fußbodenaufbau. (Kompletter Fußbodenaufbau) Also für den gesamten Lagenaufbau aller Lagen von der OK Rohdecke bis zur OK FFB. In der Regel sind das bei einer Holzdecke die Lagen -2, -3, -4, -5, -6, -7. Bei Betondecken eventuell noch zusätzlich die Lage -1 falls diese in dem Einstellungen entsprechend verwendet wurden.

So jetzt ein Beispiel. Einstellung der Innentüren.

Bei den Innentüren, bracht man eine Einbauluft unten (Luft unten LU), damit sich die Wand bis nach unten öffnet, die eigentliche Tür aber auf OK Fertigfußboden beginnt. Jetzt könnte in jedem Stockwerk natürlich eine andere Fußbodenaufbau sein. Also müsste man für jedes Stockwerk sich Einstellungen machen. Z.B. im EG mit der Variable Fußbodenaufbau EG usw.

Das war bis zur Version 14 auch so zu machen.

ab der V14 gibt es eine Systemvariable "LDFF" für den Fußbodenaufbau. Das bedeutet dass wenn man anstelle der Variable für den Fußbodenaufbau EG, dort dann LDFF verwendet, passt dies in allen Stockwerken. Also nur eine Einstellung alle Aufbauhöhen. Das System sucht dann genau an der Stelle der Tür, was dort für eine Höhe vorliegt (geometrische Analyse)

Diese Systemvariable ist auch beim Fenster, im HRB Kombielement usw. verwendbar.

Ändert man dann zum Beispiel manuell einen einer Teildecke ab, und es ergibt sich dabei eine neue Höhensituation, kann einfach mit "Neubereichen" Fenster/Tür um im Beispiel zu bleiben, die Eingaben aktualisiert werden.

ich hoffe das bringt nun mehr Klarheit.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schwarz

Leiter Vertrieb Industrie & Key Account
Head of Sales Industry & Key Account

Dietrich's AG | 3D-CAD/CAM für den Holzbau


3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie und Holzbau - Statik

Wie? Sie sind nur ein kleiner Betrieb und suchen nur ein einfaches Abbundprogramm ? Selbstverständlich führen wir auch einfache Abbundprogramme in unserer Produktreihe.

Matthias Schwarz
Intern
Intern
 
Posts: 1341
Joined: Sep 03, 2004
Location: Bruchweiler-B.

Re: HRB Einstellungen bzw. Bezeichnungen

Post Posted: 02.01.2015 16:05

Matthias Schwarz:
Hallo Benjamin

LDFF steht für Lagendicke Fertiger-Fußbodenaufbau. (Kompletter Fußbodenaufbau) Also für den gesamten Lagenaufbau aller Lagen von der OK Rohdecke bis zur OK FFB. In der Regel sind das bei einer Holzdecke die Lagen -2, -3, -4, -5, -6, -7. Bei Betondecken eventuell noch zusätzlich die Lage -1 falls diese in dem Einstellungen entsprechend verwendet wurden.
Aha, gut zu wissen...da werde ich gleich einmal versuchen diese Funktion bei mir in den HRB einfließen zu lassen! Wink

Matthias Schwarz:
So jetzt ein Beispiel. Einstellung der Innentüren.

Bei den Innentüren, braucht man eine Einbauluft unten (Luft unten LU), damit sich die Wand bis nach unten öffnet, die eigentliche Tür aber auf OK Fertigfußboden beginnt. Jetzt könnte in jedem Stockwerk natürlich eine andere Fußbodenaufbau sein. Also müsste man für jedes Stockwerk sich Einstellungen machen. Z.B. im EG mit der Variable Fußbodenaufbau EG usw.

Das war bis zur Version 14 auch so zu machen.

ab der V14 gibt es eine Systemvariable "LDFF" für den Fußbodenaufbau. Das bedeutet dass wenn man anstelle der Variable für den Fußbodenaufbau EG, dort dann LDFF verwendet, passt dies in allen Stockwerken. Also nur eine Einstellung alle Aufbauhöhen. Das System sucht dann genau an der Stelle der Tür, was dort für eine Höhe vorliegt (geometrische Analyse)
Genau das, was ich brauche beim Erstellen der neuen HRB Vorlaufdateien... Laughing Laughing

Matthias Schwarz:
Diese Systemvariable ist auch beim Fenster, im HRB Kombielement usw. verwendbar.

Ändert man dann zum Beispiel manuell einen einer Teildecke ab, und es ergibt sich dabei eine neue Höhensituation, kann einfach mit "Neuberechnen" Fenster/Tür um im Beispiel zu bleiben, die Eingaben aktualisiert werden.
Na das ist doch mal, obergenial... Very Happy

Matthias Schwarz:
Ich hoffe das bringt nun mehr Klarheit.
Matthias, danke für die ausführliche Beschreibung / Erklärung. Da kann man ja wirklich schon allerhand einstellen...

Das heißt dann, um bei deinem Beispiel mit den Innentüren weiterzumachen, dass ich diese Systemvariable (LDFF) bei den Innentüren in der Grundrisseingabe einstelle, damit der untere Anschluss der Türen wieder stimmt. Die Fußbodenhöhen müssen ja trotzdem im HRB Editor definiert werden, oder??

Ich freue mich immer mehr auf die Schulung... Laughing
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6302
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 2 of 6 Go to page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6  Next

Konstruktionsprogramme

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour