Dietrich's Holzbau Software Abbundprogramm Statik

Go to page 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next  :| |:

Community

distanzmesser

distanzmesser

Posted: 11.10.2006 14:21
Author: holzwurm80
Hallo,
ich bin gerade auf der suche nach einem Distanzmesser und schwanke dabei zwischen dem Leica Disto A5 und dem Bosch DLE 150. Hat jemand von euch einen dieser beiden und was für Erfahrungen gibt es. Bin dankbar für jede Antwort.

Grüsse

Re: distanzmesser

Posted: 11.10.2006 14:34
Author: Linus Location: Weststeiermark
Hallo Holzwurm80,

ich hab den Bosch, und ich bin zufrieden damit. Hatte bisher noch kein Problem. Funktioniert auch bei hellem Licht (Tageslicht im freien), nur der Punkt ist schwer zu finden. Ist aber ein allgemeines Problem vom Laser.

Re: distanzmesser

Posted: 11.10.2006 14:37
Author: doug Location: Magrathea
Hallo,
wir haben einen von Hilti, bei dem ist auch eine rote Brille dabei, da kann man selbst bei hellstem Sonnenschein noch gut den Punkt erkennen. Wenn man die Brille aber länger aufhat, bekommt man einen an der Klatsche

Re: distanzmesser

Posted: 11.10.2006 14:57
Author: veedi Location: Obertshausen
Wir arbeiten mir Leica und Hilti.
Momentan würde ich mir wieder den PD 32 von Hilti kaufen. Auf jeden Fall mit Sucher !

distanzmesser

Posted: 11.10.2006 15:16
Author: holzwurm80
Was kostet denn der Hilti PD 32. Finde da nirgens einen Preis. Nicht einmal bei ebay. Dort gibt es nur den PD 30

Re: distanzmesser

Posted: 11.10.2006 16:24
Author: veedi Location: Obertshausen
Kann ich jetzt aus dem Bauch raus nicht sagen, einfach mal bei Hilti nachfragen.

Re: distanzmesser

Posted: 11.10.2006 20:13
Author: Peter_Dawids Location: Weiler/Rems
Hallo Holzwurm,

hier kannst du sehen was der PD 32 kostet.

Re: distanzmesser

Posted: 12.10.2006 07:33
Author: charly Location: Völklingen
Hallo Holzwurm,

ich empfehle Dir auf jedenfall den von Hilti mit einem Sucher.
Durch den Sucher siehst Du den Punkt, auch wenn er bei Sonn 20 m und mehr entfernt ist.

MFG
Charly

Re: distanzmesser

Posted: 18.02.2007 16:37
Author: HenningF Location: Stadtallendorf
Hi, es gibt jetzt von Leica den A8, der hat ein digitales Sucherfenster mit 3-fach Zoom, da sieht man wie bei einem Fotoapperat, was man gerade mist...

aber mal ne andere Frage: Ich habe gehört es gibt Geräte mit denen kann man gleich eine dxf erstellen oder so, oder zumindest irgendetwas, das man bei dietrichs einlesen und nutzen kann !?

Re: distanzmesser

Posted: 18.02.2007 17:42
Author: Der_Planer Location: 51674 Wiehl
Ja Henning,

das gibt es. Und es funktioniert sehr gut. Es gibt nichts besseres, um z.B. einen Anbau aufzumessen. Man braucht kein Gerüst, keine Leiter, keinen 2. Mann, sondern nur einen Leica Builder und die halbe Zeit wie beim manuellen Aufmaß. Und obendrein ist es noch viel genauer als von Hand.
Das 3D-Ergebnis kann man als Grundlage für die Dietrich's-Planung bestens gebrauchen.

Re: distanzmesser

Posted: 18.02.2007 22:26
Author: HenningF Location: Stadtallendorf
Hi, sieht echt interssant aus.
Wie sieht es mit dem Preis aus? Und wie ist es, wenn ich entweder nur Fundamente neben einem Haus oder auch frei habe für ein Carport.
Oder ein Bau, wo nur die Drempel schon gemauert sind? und man quasi die Maße einmal rundum messen muß?
Wie ließt man den dies 3-dimensionalen Maße in Dietrichs ein???

Re: distanzmesser

Posted: 18.02.2007 23:18
Author: Der_Planer Location: 51674 Wiehl
HenningF:
Hi, sieht echt interssant aus.
Wie sieht es mit dem Preis aus?
Als Neugerät im Fachhandel derzeit 6390,- (vor 1 Jahr war es 400,- günstiger)
Als neuwertiges Gebrauchtgerät bei ebay knapp unter 5000,- (alle Preise netto)
Zusätzlich braucht man ein gutes Stativ für ca. 140,- (normales Nivellierstativ reicht nicht!!)

Quote:
Und wie ist es, wenn ich entweder nur Fundamente neben einem Haus oder auch frei habe für ein Carport.
Kann man damit natürlich alles messen. Interessant wird es, wenn die Fassade oder der Giebel samt bestehender Dachneigung mitgemessen werden soll.
Für ein Carport mit 4 Fundamenten reicht natürlich auch ein Schrittmaß Wink

Quote:
Oder ein Bau, wo nur die Drempel schon gemauert sind? und man quasi die Maße einmal rundum messen muß?
Für einen rechtwinkligen Neubau muss man so ein Gerät nicht haben, da reicht ein Bandmaß oder ein Disto. Sobald aber 1 Giebel (oder beide?) schräg stehen, hast Du mit dieser Technik klar gewonnen.

Quote:
Wie ließt man den dies 3-dimensionalen Maße in Dietrichs ein???
Der Leica Builder RM hat einen Speicher für 10.000 Datensätze. (Meine bisher größte Messbaustelle brauchte davon 700.) Die Daten werden über eine serielle Verbindung in verschiedenen Formaten den PC eingelesen, unter anderem auch als 3D-dxf.
Dieses Format kann leider nicht direkt von Dietrich's verarbeitet werden, weil es gruppierte Elemente und 3D-Texte enthält. In einem anderen 3D-Cad (dafür reichen 100 Euro) werden die gruppierten Messpunkte (Fadenkreuze 20/20 cm) aufgelöst und einige Verbindungslinien gezeichnet. Das Zeichnen (nicht das Auflösen) geht bisher nur in der Dicam Vollversion, und auch dort nicht so komfortabel. Ein weiterer Grund für das externe Cad: Dietrich's liest in 3D noch keine Texte ein. Man braucht sie aber, weil an jedem Punkt eine Nummer steht. Im Moment muss ich die Texte im Cad soweit auflösen, bis sie in einzelne Linien konvertiert sind. Dann lassen sie sich ebenfalls in Dicam oder im Grundriss einlesen.

Sind die Messdaten importiert, kann man mit der Eingabe beginnen. Dabei gehe ich oft kleine Kompromisse ein, um möglichst rechtwinklig und parallel zu konstruieren. Ich verwende die Messpunkte also nicht als Klickpunkte, sondern als Richtwerte, denen ich möglichst nahe komme. (Beispiel: Messe 10 Punkte entlang einer gemauerten Wand, dann merkst Du, warum man sie nicht zum Anklicken verwenden kann :wink:)

Das Gerät ist natürlich nicht nur zum Messen, sondern genausogut zum Abstecken geeignet. Nach dem Konstruieren gibst Du z.B. die Koordinaten der Stützenachsen oder der Mittelpfettenauflager ein, und zeichnest vor Ort die Fundamentachsen und die Stemmlöcher an. Oder die Eckpunkte von schräg laufenden HRB-Wänden, oder, oder.....

Re: distanzmesser

Posted: 19.02.2007 00:26
Author: HenningF Location: Stadtallendorf
das bedeutet man muß ein anderes Programm haben und was genau muß man dann im Dietrichs importieren?
das hört sich alles noch sehr kompliziert an, ich weiß nicht ob man dann mit dem "normalen" messen eines Grundrisses und dann die eingabe nicht schneller ist...?

Re: distanzmesser

Posted: 19.02.2007 01:09
Author: Der_Planer Location: 51674 Wiehl
HenningF:
das bedeutet man muß ein anderes Programm haben
Das hab ich doch gesagt, und auch genau erklärt warum.

Quote:
und was genau muß man dann im Dietrichs importieren?
Eine dxf-Datei.

Quote:
das hört sich alles noch sehr kompliziert an, ich weiß nicht ob man dann mit dem "normalen" messen eines Grundrisses und dann die eingabe nicht schneller ist...?
Stimmt. Einfach Länge x Breite, Treppenwand, Kamin und fertig.

Mir scheint, Du hast ein paar Beiträge weiter oben nicht die blauen Links angeklickt. Die pdf-Dateien sind in 3D. Du kannst sie drehen, schwenken und zoomen. Ich hatte gedacht, das erklärt mehr als viele Worte Rolling Eyes

Re: distanzmesser

Posted: 19.02.2007 01:50
Author: wolle268 Location: Timmenrode/Harz Sachsen-Anhalt und jetzt auch in British Columbia
Hallo @Planer,

wen ich sehe mit was du arbeitest, man man Exclamation , Respekt! Aber wenn man sich solche Sachen leisten kann muß man bei euch ein haufen Geld verdienen können?
Oder es gibt viele Mitbewerber Question So nach dem Moto "Vorsprung durch Technik" ?

Also Hut ab Exclamation

All times are GMT + 1 Hour
Page 1 of 8 Go to page 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next  :| |:
https://user.dietrichs.com/