Dietrich's Holzbau Software Abbundprogramm Statik

Konstruktionsprogramme

Aufteilungen Kombi - Element

Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 07:56
Author: t.brandes
Hallo.
Ich wüsste gerne, ob es die Möglichkeit gibt, in einem Kombi - Element ein Bauteil oder ein Bibliothekselement über eine bestimmte Länge aufzuteilen. Also quasi eine Kopierfunktion.
Bei dem Kombi-Element Bohrreihe funktioniert das ja anscheinend.
Konkret habe ich eine Leiter, an der u.a. die Sprossen aufgeteilt werden sollen. Oder die Rückenschutzeisen. Oder die Rückenschutzlatten, wenn sie länger als 5m sind.

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 08:14
Author: Florian Strauss
Hallo Till,

Das Aufteilen von Elementen oder Punktsymbolen im Kombielement funktioniert folgendermaßen:
Über Berechnungen in den Zwischenwerten werden die einzelnen Einfügepunkte für die zu verteilenden Elemente berechnet. Diese berechneten Koordinaten werden dann für die Einfügungen verwendet. Das heißt, es handelt sich nicht um ein Kopieren von einer Einfügung, sondern um mehrere einzelne Einfügungen, die als Koordinaten Variablen haben, die vorher berechnet werden. Natürlich muss man vorher quasi eine zu erwartende Maximalanzahl von Einfügungen festlegen und so viele definieren. Über Bedingungen kann dann bestimmt werden, ab wann die Einfügungen nicht mehr erzeugt werden sollen.
Für die genannten Berechnungen kommen verschiedene Systematiken in Frage. Man kann mit einem festen Abstand der Elemente untereinander rechnen und den Rest entsprechend verteilen. Oder man kann den Abstand ausgehend von einem Mindest- oder Maximalabstand berechnen lassen, so dass sich kein Rest ergibt.
In den Kombielementen Bohrreihe und Regal kann man sich solche Formeln und die gesamte Vorgehensweise ansehen. Einfach "Übernehmen" und reinschauen.

Ich hoffe, das hilft schon mal weiter.

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 08:38
Author: t.brandes
Ok, super. Das hilft weiter denke ich. Danke.

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 11:58
Author: t.brandes
Noch eine Frage zum Kombi-Element:
In einem Kobi - Element lasse ich Bibliotheksteile mit angehängten Bearbeitungen einfügen. Die Bearbeitungen (Bohrungen) werden auch richtig gemacht, aber die Bearbeitungen nicht mehr an dem Bibliotheksteil angehängt, wenn es über ein Kombi-Element erzeugt wurde. Folglich werden die Bearbeitunge auch nicht verschoben, wenn ich das Bibliotheksteil nachträglich verschoben wird und die entsprechenden Bauteiel neu berechnet werden. Ist das richtig so? oder kann ich die angehängten Bearbeitungen beibehalten?
Aktuelle Situation: Verschraubung Rückenschutzeisen trifft auf Leitersprosse
wenn das nicht geht, mit dem nachträglich verschieben, brauche ich eine schlaue Lösung, dass sich zwei voneinander unabhängigen Teilungen nicht überschneiden... glaube ich....
Gruss
Till Brandes

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 13:33
Author: Florian Strauss
Die Bearbeitung Typ 4, die am Bibliothekselement hängt, wird direkt beim Einfügen des Kombielements auf alle betroffenen Bauteile übertragen. Das Neuberechnen dieser Bauteile erfolgt automatisch und die Bearbeitung Typ 4 verschwindet am Bibliothekselement.
Wenn das Kombielement verschoben wird, schiebt sich die Bearbeitung entsprechend der Position des Bibliothekselements mit. Wenn nur das Bibliothekselement verschoben wird (manuell im DICAM), passiert nichts mit der übertragenen Bearbeitung. Die regeneriert sich nur, wenn das Kombielement als ganzes verschoben oder neuberechnet wird.

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 14:57
Author: Joachim Neumann Location: Neubiberg
Bei einer Verschiebung des Bibliothekselements alleine sollte aber eine Neuberechnung der Bearbeitungen vom Typ 5 auch wieder eine Korrektur der Bearbeitungen bringen.

Wenn die Bohrungen aber nicht am Bibliothekselement hängen (so hört sich das oben für mich an), dann kann sich auch nichts nachrechnen, wenn man nur das Bibliothekselement verschiebt. Verschiebt man das ganze Kombielement, dann sollte das aber wiederum funktionieren.

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 15:22
Author: t.brandes
Ja, das ist schon richtig, dass eine Verschiebung des Bibliothekselementes nach Neuberechnung auch eine Verschiebung der angehängten Bearbeitungen zur Folge haben müsste.
Nur leider ist es so, dass wenn das Teil durch ein Kombi-Element aus der Bibliothek gezogen wurde, die angehängten Bearbeitungen nicht mehr an dem Bauteil hängen. Das war die Aussage von Herrn Strauss, und genau das stellt mich jetzt vor die Schwierigkeit, sicherzustellen, dass eine Schraube zum Befestigen der Rückenschutzeisen nicht genau auf eine Leitersprosse kommt. Beides sind voneinander unabhängige Einteilungen.

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 27.02.2013 15:38
Author: Florian Strauss
Wenn die beiden Einteilungen nicht mit dem selben Kombielement vorgenommen werden, besteht auch keine Möglichkeit sie aufeinander abzustimmen. Ich befürchte, da bleiben nur das manuelle Ändern der betroffenen Bohrungen oder das Löschen der Bohrung und danach manuelle Einfügen des Bibliothekselements.

Re: Aufteilungen Kombi - Element

Posted: 28.02.2013 07:37
Author: t.brandes
Also die beiden Reihen sind im selben Kombi-Element, deshalb kann ich mir da schon behelfen denke ich. Am einfachsten wäre es gewesen, wenn die angehängten Bearbeitungen am Teil gebllieben wären, aber so weiss ich jetzt wie ich weiter machen kann.
Danke & Gruss
Till Brandes

All times are GMT + 1 Hour
Page 1 of 1
https://user.dietrichs.com/