Toggle on or off Toggle on or off

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Durchbiegung 300/200/200

Das Forum für Fragen rund um die Statik im Allgemeinen.
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page 1, 2  Next

Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.04.2009 10:45

Wenn ich das richtig sehe hat das ändern der Durchbiegung keinen einfloss mehr auf die Querschnittsbestimmung.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16038
Joined: Sep 17, 2004

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.04.2009 10:56

Doch hat sie schon. Da aber noch andere Werte eine Rolle spielen kann es sein (und ist auch meistens so), dass andere Werte vorher überschritten werden. Wenn Sie zum Beispiel den Schwingungsnachweis auch berücksichtigen, dann wird die Durchbiegung schon keine Rolle mehr spielen.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 27234
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.04.2009 11:26

Ich habe in meinem Statikprogramm einen Deckenbalken berechnet dort ist ein Querschnitt von 12/24 rausgekommen.
Mache ich das gleiche im Dietrichs Statikprogramm ohne Schwingungsnachweis dann kommt dort ein Querschnitt von 12/20 raus.
Mit Schwingungsnachweis 12/30 e=0.625

Das sind ja riesige unterschiede
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16038
Joined: Sep 17, 2004

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.04.2009 12:47

Dazu kann ich nichts sagen, solange ich die jeweils verwendeten Lasten nicht kenne. Außerdem ist die Frage, nach welcher Norm Ihr Programm arbeitet und welche Sie bei uns verwendet haben. Da spielen eine ganze Menge Komponenten eine Rolle.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 27234
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.04.2009 13:26

Das kann schon sein, da die Schwingung max. 6 mm sein darf unabhängig von der Spannweite
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schwarz

Leiter Vertrieb Industrie & Key Account
Head of Sales Industry & Key Account

Dietrich's AG | 3D-CAD/CAM für den Holzbau


3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie und Holzbau - Statik

Wie? Sie sind nur ein kleiner Betrieb und suchen nur ein einfaches Abbundprogramm ? Selbstverständlich führen wir auch einfache Abbundprogramme in unserer Produktreihe.

Matthias Schwarz
Intern
Intern
 
Posts: 1329
Joined: Sep 03, 2004
Location: Bruchweiler-B.

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.04.2009 13:51

Der Querschnitt bei den Deckenbalken ohne Schwingungsnachweis kommt mir zu gering vor und mit Schwingungsnachweis viel zu hoch, dort habe ich eine 50%tige Steigerung

Wenn ich den Schwingungsnachweis bei den Sparren auf ja einstelle dann gibt es dort keinen unterschied in den Querschnittsabmessungen.
Wird allso dort nicht berücksichtigt, warum kann man ihn dann einstellen Question
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons


Last edited by Bons on 09.04.2009 14:18; edited 1 time in total

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16038
Joined: Sep 17, 2004

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.04.2009 14:06

Es gibt aber Erleichterungen nach Kreuzinger&Mohr.

Muß man für die Schwingung nicht die Deckenlänge (Länge normal auf den Balken) und den Fußbodenaufbau (mit Estrich oder ohne Estrich) mit berücksichtigen?

Ich habe das bei einem anderen Program gesehen. Da muß man die Deckengröße und die Deckausführung (verleimte Decke, Holzbalkendecke, mit Estrich, ohne Estrich).
_________________
Wenn das die Lösung ist, dann will ich das Problem wieder haben!!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10303
Joined: Aug 22, 2005
Location: Weststeiermark

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 09.09.2009 19:09

Welcher E-Modul und welches Dämpfungsmaß wird denn da verwendet?
Ich habe da einen Balken mit einem anderen Programm berechnet, da war der Träger um 10cm !! niedriger. Ich kann mir das nur mit erklären das hier andere Werte verwendet werden.

Ohne Schwingung sind die Querschnitte gleich.
_________________
Wenn das die Lösung ist, dann will ich das Problem wieder haben!!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10303
Joined: Aug 22, 2005
Location: Weststeiermark

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 10.09.2009 08:26

Hallo Linus,

die Festigkeitswerte kann man im Nachweisdokument sehen. Außerdem kann man im Bauteilkatalog in der Gruppe "Vollholz nach DIN/EC/SIA" die Werte einsehen, wenn auf den Browserbutton bei "Statikmaterial" klickt.

Rechnet das andere Programm mit exakt den gleichen Lasten, der gleichen Norm und dem gleichen System?
_________________
Grüße aus Neubiberg,
Andreas Buck - Dietrich's AG
3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau und Ingenieurholzbau

Infos zu Dietrich's und DC-Statik finden Sie in unserem Support-Blog.

Andreas.Buck
Moderator
Moderator
 
Posts: 1424
Joined: Jan 03, 2008

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 10.09.2009 09:23

Das andere rechnet nach der EC5. Es verlangt nach einem E-Modul für den Estrich und ein Dämpfungsmaß.
_________________
Wenn das die Lösung ist, dann will ich das Problem wieder haben!!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10303
Joined: Aug 22, 2005
Location: Weststeiermark

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 10.09.2009 09:30

Rechnen Sie mal in beiden Programmen ohne Schwingungsnachweis. Sind dann die Ergebnisse vergleichbar?
_________________
Grüße aus Neubiberg,
Andreas Buck - Dietrich's AG
3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau und Ingenieurholzbau

Infos zu Dietrich's und DC-Statik finden Sie in unserem Support-Blog.

Andreas.Buck
Moderator
Moderator
 
Posts: 1424
Joined: Jan 03, 2008

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 10.09.2009 09:45

Ja! Gleicher Querschnitt, Ausnutzung um ein vielleicht 5% um.
_________________
Wenn das die Lösung ist, dann will ich das Problem wieder haben!!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10303
Joined: Aug 22, 2005
Location: Weststeiermark

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 14.09.2009 09:39

Ich hatte die Problematik an die Programmierung weitergeben. Hier konnte bei uns jedoch kein Fehler gefunden werden.
_________________
Grüße aus Neubiberg,
Andreas Buck - Dietrich's AG
3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau und Ingenieurholzbau

Infos zu Dietrich's und DC-Statik finden Sie in unserem Support-Blog.

Andreas.Buck
Moderator
Moderator
 
Posts: 1424
Joined: Jan 03, 2008

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 14.09.2009 12:43

Ich glaube das liegt am Dämpfungsmaß. Bei da kann ich beim Mitbewerber verschiedene einstellen. Siehe Betaforum.
_________________
Wenn das die Lösung ist, dann will ich das Problem wieder haben!!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10303
Joined: Aug 22, 2005
Location: Weststeiermark

Re: Durchbiegung 300/200/200

Post Posted: 14.09.2009 13:35

Hier noch Informationen, wie unser Programm rechnet:

Beim Schwingungsnachweis, zumindest beim erweiterten, der ja nach DIN gefordert ist, wenn die quasi-ständige Durchbiegung > 6mm ist, oder nach EC5, wenn die erste Eigenfrequenz > 8Hz ist, schlägt meist die Schwingbeschleunigung zu, die auf 0,1 m/s² begrenzt ist. Bei diesem Teilnachweis geht aber keine Steifigkeit ein. Der Anwender kann also den Querschnitt erhöhen, ohne das sich dies auswirkt.

Selbstverständlich berücksichtigen wir beim Nachweis die Querbiegesteifigkeit der Decke einen Estrich, wenn einer vorhanden ist. Hier wird bei uns ein fixer Wert angesetzt (unterer Grenzwert 16.000 N/mm², ist der Anhydrit). Die modale Dämpfung bei Holzbalkendecken ist abhängig vom Deckenaufbau: Ohne Estrich: 0,01 Mit Estrich: 0,03
_________________
Grüße aus Neubiberg,
Andreas Buck - Dietrich's AG
3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau und Ingenieurholzbau

Infos zu Dietrich's und DC-Statik finden Sie in unserem Support-Blog.

Andreas.Buck
Moderator
Moderator
 
Posts: 1424
Joined: Jan 03, 2008
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 2 Go to page 1, 2  Next

Statik Allgemein

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour