Toggle on or off Toggle on or off

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Allgemeine Fragen zu Dietrich's und der Branche
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page

Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 16.11.2006 12:38

In letzter Zeit höre ich immer wieder das geiche ewige leiden bei meinen Kuden mit Maschine. Diese möchten am liebsten nicht mehr über Lfm Abbund abrechnen sondern am liebsten über die Maschien Nutzungsdauer.
Was haltet Ihr denn da drausen davon?

Oliver Rieger
Intern
Intern
 
Posts: 63
Joined: Sep 13, 2006
Location: Kreiensen

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 16.11.2006 12:40

Hallo zusammen!
Und wer es weiss wie man die BDEs frisiert hat gewonnen?!
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8968
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 16.11.2006 13:00

Hallo Master,
erst drückst Du die BDE nach unten und anschließend die Potis der Maschine nach oben Laughing Laughing Laughing Laughing
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4822
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 16.11.2006 13:03

Hallo Doug!
Das geht einfacher!
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8968
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 26.02.2008 12:19

Wie wird denn richtig abgerechnet, wenn man ein Abbundzentrum in Anspruch nimmt
Sind Längenzuschläge erlaubt die die Maschine braucht für Abschnitte usw. oder muss genau nach Zeichnung abgerechnet werden.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 26.02.2008 12:39

Es gibt kein 'richtig' oder 'falsch'. Und schon gar keine feste Regel.
Das wird vorher vereinbart, dann gibt's nachher keine Fragen.

Über welche Zahlen sprechen wir überhaupt? Bei einem 1000-m-Bau machen die 1,5% Verschnitt einen 20-Euro-Schein aus. Irgend jemand muss ja doch den Anschnitt bezahlen. Wenn der Kunde nicht zahlt, steht der Betrag beim nächsten Mal in der Frachtpauschale. Oder man handelt 5 Cent am Abbundpreis oder Zahlung mit Skonto, dann geht es mindestens um den doppelten Betrag.

Durch die Pfennigfuchserei wird niemand wirklich reich; da hilft nur Durchsatz.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10457
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 26.02.2008 12:43

Da hast du sicherlich recht, ich dachte da auch mehr an Vorschriften die gibt es doch für alles Wink genau so wie wir auch mit dem Kunden abzurechnen haben.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 26.02.2008 13:01

bei meinen Kunden ist es meist so, dass nach Aufwand abgerechnet wird. Schließlich hat man das bei der Erstellung der Maschinendaten bzw. der Konstruktion doch selbst in der Hand! Hab ich ein BV mit vielen SSZ, oder ein HRB mit angepassten Strinblättern in den Gibelwänden oder vielen Abgratungen kostet das natürlich mehr als ein einfacher HRB.
Bei gegenseitigem Vertrauen und Ehrlichkeit ist das wohl für alle eine faire Abrechnung....
_________________
Gruß

RedGre

RedGre
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1711
Joined: Aug 30, 2004

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 26.02.2008 18:09

Hallo zusammen,
wenn man nach VOB abrechnet ist es doch genau geregelt. Wenn man nach Aufwand der Maschine abrechnen will möchte der Kunde doch auch vorher wissen wie lange man braucht.
Die Zeiten die auf der Abbundanlage angegeben werden richten sich nach den Voreinstellungen, nämlich Potistellung und Taktzeit. Stellt der Maschinenführer den Poti hoch wird nicht gleichzeitig die Voreinstellung beeinflusst.
Demzufolge hat der Betrieb der sich auf die Voreinstellungen von z.B. HH verlässt, gegebenenfalls das Problem das der Abbund immer länger dauert als es das Programm angibt.

Gruß Enrico

enrico
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Oct 02, 2004

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 26.02.2008 18:24

Die Maschinenlaufzeiten lassen sich mit der Potistellung und einer festen Taktzeit pro Bauteil beeinflussen. Wenn man die Zeit einer repräsentativen Anzahl von Projekten an der Maschine misst, kann man die PC-Werte ungefähr so einstellen, dass eine Kalkulation nach Zeit möglich wäre.
Es bleibt aber immer eine Schätzung, weil sich viele Einflüsse den Berechnungsfolrmeln entziehen.
Kalkulierbar bleibt nach meiner Meinung immer die Laufmeterzahl und die Zulagen für zeitraubende Bearbeitungen.
Allein der Wechsel zwischen 2 Maschinenführern kann völlig unterschiedliche Zeiten für den selben Abbund ergeben.

Sogar die AV spielt eine Rolle für die Maschinenzeiten. Unnötige Zapfenverbindungen, überflüssige Markierungen, gute Optimierung der Umkantungen, unnötige ausrissfreie Bearbeitungen, und vieles mehr.
Mit dem kleinen 1x1 ist man da schnell zu Ende.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10457
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Preisgestaltung für Lohnabbund mit Abbundmaschinen

Post Posted: 26.02.2008 18:29

ich gehe nicht von den Angaben von HH oder sonst einem Maschinenhersteller aus, genausowenig wie ich bei meinen AV-Angeboten von Zeitangaben eines Softwareherstellers ausgehe, sondern von tatsächlich verbrauchter Zeit lt. meiner Uhr. Ausserdem macht ja nicht nur der Abbund auf der Maschine an sich Arbeit, auch das saubere Paketieren, evtl. Anschreiben, usw. muß ja nicht umsonst sein. Die Zeit die sich dann der Kunde bei der Montage bzw. beim Nichtsuchen der BT spart lohnt sich i.d.R. Ausserdem kann man ja die BT auf Geschindigkeit oder auf optimale Passgenauigkeit (evtl. öfter mal kanten....) fahren.
_________________
Gruß

RedGre

RedGre
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1711
Joined: Aug 30, 2004
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 1

Allgemein

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour