Toggle on or off Toggle on or off

User Info


Welcome Anonymous

Nickname
Password



Membership:
Latest: Michal.Bakalarz
New Today: 1
New Yesterday: 0
Overall: 11813

People Online:
Members: 6
Visitors: 66
Total: 72
Who Is Where:
 Members:
01: benjamin_gretsch > Benutzer Foren
03: gramel > Benutzer Foren
04: Linus > Benutzer Foren
06: Thomas > Benutzer Foren
 Visitors:
01: Uživatelské fórum
02: Benutzerkonto
03: Forums Communauté
04: Benutzer Foren
05: Links
06: Benutzerkonto
07: Startseite
08: Benutzer Foren
09: Uživatelské fórum
10: Community Forums
11: Forum społeczności
12: Community Forums
13: Benutzerkonto
14: Benutzer Foren
15: Общецтвенные Форумы
16: Forum
17: Общецтвенные Форумы
18: Archivio Storie
19: Download
20: Benutzer Foren
21: Forum społeczności
22: Benutzerkonto
23: Benutzer Foren
24: Forum
25: Forum
26: Общецтвенные Форумы
27: Uživatelské fórum
28: Startseite
29: Общецтвенные Форумы
30: Forums Communauté
31: Forum
32: Benutzer Foren
33: Startseite
34: Startseite
35: My Account
36: Forums Communauté
37: My Account
38: Startseite
39: Uživatelské fórum
40: Community Forums
41: Benutzer Foren
42: Benutzer Foren
43: Benutzer Foren
44: Benutzer Foren
45: Benutzer Foren
46: Fotogalerie
47: Benutzer Foren
48: Benutzer Foren
49: Startseite
50: Community Forums
51: Benutzer Foren
52: My Account
53: Forum
54: Uživatelské fórum
55: Benutzer Foren
56: Forums Communauté
57: Benutzer Foren
58: Startseite
59: Stažení
60: My Account
61: Benutzer Foren
62: Benutzer Foren
63: Benutzer Foren
64: Startseite
65: Forums Communauté
66: Fotogaleria
Hidden: 2
Staff Online:

No staff members are online!

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

20 Euro für den...

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page Previous  1, 2, 3  Next

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 01.06.2005 00:35

Ich kann die Datei 50508003.zgb nicht öffnen kann mir einer sagen woran es liegt. Nicht das einer behaubet das es an der Firewall oder Virenscanner liegt, habe diese Software deaktiviert.

Vieleicht weis einer woran es wirklich liegt oder wie der der Neumann sagt das es vieleicht an den Browser liegt, kann man da irgendetwas an den Einstellungen machen.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Bernhard

Bernhard
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1540
Joined: Sep 05, 2004

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 01.06.2005 00:48

Hallo Berni,

kannst du die Datei nicht vernünftig herunterladen,
oder die heruntergeladene nicht öffnen?

Für den 1. Fall klickst du hier: www.abbund-cad-service...508n03.zgb

Nach dem Herunterladen umbenennen in 50508003.zgb
Die Umbenennung ist erforderlich, weil sonst nicht richtig entpackt wird.
Eine Datei mit dem gleichen Namen existiert schon in meinem 1. Beitrag, allerdings mit einem anderen Planungsstand.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer


Last edited by Der_Planer on 01.06.2005 01:19; edited 1 time in total

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10458
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 01.06.2005 00:50

Hallo Planer,

die datei kann ich schon runterladen aber nicht Entpacken und öffnen.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Bernhard

Bernhard
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1540
Joined: Sep 05, 2004

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 01.06.2005 01:05

Dann lege in dem Ordner, wo die zgb-Datei ist, ein neues Projekt namens "50508" an. Danach sollte die zgb-Datei ohne Probleme entpackbar sein.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10458
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 01.06.2005 08:52

Hallo Zusammen
Ich Schließe mich dem Planer an. Das Programm ist bei der Eingabe von DF viel zu kompliziert. Ich hätte auch lieber eine einfache Variante.Man müsste bequem ohne Dachflächenausführung auskommen und nur Optional die anderen Einstellmöglichkeiten nutzen können. Vor allem sollte der Abstand der Wechsel oben und unten anders eingebbar sein als seitlich. Es wird meistens zu viel ausgewechselt. Hat man eine Dachfläche mit bez Seite erkennt das Programm die Position des Fensters bezogen auf die Latten auch nicht immer und die freie Positionierung mit Hilfe der blau, rot ,grauen Rahmen ist keinesfalls bedienerfreundlich.MfG Z.

Zimmermann
Super Extrem Poster
Super Extrem Poster
 
Posts: 321
Joined: Oct 03, 2004
Location: Landau in der Pfalz

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 01.06.2005 10:29

Hallo zusammen!
@Planer: Habe gerade viel zu tun, danke für die Lorbeeren! Ich schau mal ob ich heute Nacht was hinbekomme mit den Massen für die DFF! Oder vielleicht ist Herr Neumann schneller und erklärt vielleicht mal auf der ersten Seite hier in einem schönen Bericht wie das ganze funktioniert! Beispiel Anschlussautomatik!

@charly: Klar ist das neue Programm nicht mehr so wie das alte! Aber wenn man einmal weiss, wie alles im Zusammenhang funktioniert dann schlägt das neue das alte um Welten!

Und zurück wollen wir ja nicht oder?

Die ganzen automatischen Listen wie für Lattung, Ziegel, Dämmung und vieles mehr auf das will und kann ich nicht mehr verzichten!





Dancing
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8974
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 01.06.2005 23:16

Mir ist auch aufgefallen, dass man bei manchen Dächern im "Modellbereich Klassik" schneller am Ziel ist; das kommt auch durch den "Dachassistenten". Markierungen, Hobelflächen, DFF und Traufenausklinkung passen wenn die Voreinstellungen richtig eingestellt sind.
Wenn man keine "Schalung und Beplankung" hat, bekommt man mit dem neuen Programm nur im Dicam eine Traufenausklinkung mit PSB zustande (mühsam).
Da es aber nicht Sinn der Sache sein kann im Alten und Neuen Programm zu arbeiten, halte ich einen neuen Dachassistenten für wünschenswert bei dem die Konstruktionsleute wieder vernünftige Traufenausklinkungen und DFF Wechsel herstellen können.
Oder wie stellt Ihr eine Traufenausklinkung her und setzt die Flugsparren tiefer, wenn man keine Schalung oder Beplankung eingeben kann?

Kurt
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 895
Joined: Apr 03, 2005
Location: Rothenkirchen

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 00:13

Master of P10+:
...wenn man einmal weiss, wie alles im Zusammenhang funktioniert dann schlägt das neue das alte um Welten!

Das ist ja auch richtig so. Aber wieviel Zeit hast du dafür investiert? Und wie bist du an dieses Wissen gekommen? Hast du Dietrich's Handbücher gelesen oder Hilfetexte studiert? Oder hast du an einem Musterbau solange rumgemessen, bis das Aha-Erlebnis kam?

Ich würde auch gern mehr Zusammenhänge wissen, habe aber wenig Zeit für Forschungsaufgaben. Hilfreicher wären praktische Anleitungen, wo eindeutig die Vorgehensweise verschiedener Konstruktionen mit allen Schritten (samt den zugehörigen Menüs und präzisen Erläuterungen) an einem Beispiel dokumentiert wird.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10458
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 00:26

Hallo zusammen,
es wäre natürlich klasse, wenn es einen verständlichen Wegweiser zum Bedienen der genannten Funktionen gäbe. Ich glaube aber, außer MoP10 gibt es wahrscheinlich sehr wenige, die da so durchblicken, dass sie bequem damit arbeiten können. Und die Jungs von DHP sind- so schätze ich- nicht mit den alltäglich anfallenden Aufgaben konfrontiert und können das Program somit nicht wirklich auf Bedienungsfreundlichkeit testen. MfG Z.

Zimmermann
Super Extrem Poster
Super Extrem Poster
 
Posts: 321
Joined: Oct 03, 2004
Location: Landau in der Pfalz

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 08:20

Hallo zusammen,
da schließe ich mich dem Planer an, es wäre wirklich sinnvoll, ein Handbuch mit praktischen Beispielen herauszugeben, die Hilfstexte helfen nicht immer weiter, die Software kann zwar sehr, sehr viel, nur was nützt uns das, wenn man nur einen Teil einsetzen kann, den man versteht.
Also, wie wäre es mit einem Praxishandbuch, angefangen von der Ausmittlung bis zu den Zangen Exclamation Question Embarassed
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4826
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 09:29

Guten Morgen zusammen,
in meinem gedruckten handbuch (Version 11/2001) gibts es am Ende ein Kapitel 13. Musterprojekt für den Programmeinstieg. Da ist die allegemeine Vorgehensweise recht anschaulich erklärt. Allerdings von dem damaligen Stand). Dieses Kapitel müsste mit jedem Update auch ´geupdatet´ werden und zwar mit allen neu dazugekommenen Funktionen.
Ich kenne jetzt nicht die aktuelle Ausgabe des gedruckten Handbuches (die kriegt man ja nicht so ohne weiteres) aber ist da alles auf dem neusten Stand ?
_________________
Gruss, Rooflander

Rooflander
Extrem Poster
Extrem Poster
 
Posts: 290
Joined: Aug 19, 2004
Location: Eifel

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 09:41

Hallo zusammen,

das neue Programm kann bestimmt viel mehr sachen als das Alte.
Es ist nur manchmal so, dass man halt nicht alles braucht und dann ist man im alten Programm viel schneller. Da weiß man es funktioniert alles und es kommt halt nicht vor das eine Bearbeitung verschwindet.
Ich stehe manchmal da und denk es liegt an mir wenn etwas nicht so funktioniert wie ich es in einem anderen BV. eingegeben habe.
Dann probiere ich den Fehler zu finden, aber ohne erfolg.
Die Hotline kann mir oft auch nicht weiterhelfen und gibt es an die Programmierung weiter.

MIt freundlichen Grüßen
Charly

charly
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 517
Joined: Aug 25, 2004
Location: Völklingen

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 14:11

Hallo zusammen

Das waren immer meine Worte. Das Programm wird viel zu Kompliziert mit der Dachflächenausführung.

Beispiel.
1) Warum soll ich eine Dachflächenausführung machen wenn ich
eine Kehlbohle 3 cm höher legen will.

2) Bei den Dachfenstern genau das gleiche.

3) Warum muss man eine Dachflächenausführung machen und diese mit Sichtschalung belegen wenn ich nur eine Traufenausklinkung am Sparren haben möchte.

Alle diese Sachen kosten nur Zeit die Dachflächenausführung ist für mich in erster Linie nur
Ein Optisches Wergzeug um dem Kunden zu zeigen wie es mal aussehen kann.
Auch die Eingabe der Schalung ist Kompliziert.
z.b bei einem Sichtbaren Dachstuhl machen wir die Nut + Federbretter (Profilbretter) an den
Dachüberständen mit B-Sortierung von Fusspfette bis Mittelpfette mit A-Sortierung Endbehandelt und von Mittelpfette bis First mit B-Sortierung auf den Kehlbalken mit A-Sortierung Endbehandelt.
Wie gebe ich dieses im Abbundprogramm ein? Oder anders gesagt wie bekomme ich die FLächen vom Programm errechnet?

Und da währe noch ein anderer Punkt. Ich finde das Testen der Programme ist nicht intensiv genug. Die Programme haben bei der Auslieferung zu viele Fehler.
Diese werden dann beseitigt aber bei einer weiteren Auslieferung sind wieder andere Fehler enthalten. Ich persönlich würde lieber einen Monat länger warten

Mit freundlichen Grüßen
Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 14:47

Ich glaube, dass diese Diskussion inzwischen so viel Stoff enthält, dass eine Reaktion der Firma Dietrich's angebracht wäre.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10458
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: 20 Euro für den...

Post Posted: 02.06.2005 15:40

Jaja, die Welt ist kompliziert geworden. Aber das ist nicht nur in unserem Programm so. Alle wollen immer alle nur erdenkliche Funktionen haben. Alles muss irgendwie automatisch ablaufen. Ob uns das alles was nutzt wird zu wenig hinterfragt. In einer der letzten Ausgaben der Zeitschrift GEO war dazu ein interessanter Beitrag. Hat den vielleicht jemand gelesen ?

Einige Beispiele:

Früher hatte ein Telefon ´ne Wählscheibe und einen Hörer. Heute geht ohne daumendickes Benutzerhandbuch gar nix mehr.

Autoradios hatten früher zwei Knöpfe: Lautstärke + Sender. Und Heute ?

Neuwagen müssen vor der ersten Fahrt auf den Fahrer konfiguriert werden. Schnell mal ´ne Spritztour mit Nachbars neuem Wagen ? Is leider nicht. Der sagt höchstens: "Wart´gerade, ich muß Dich erst einweisen"

Früher wurden Dachfenster mit der Motorsäge ausgewechselt, heute .... Arghhh Laughing

Viel mir gerade in diesem Zusammenhang ein. Früher war eben alles viel besser Wink
_________________
Gruss, Rooflander

Rooflander
Extrem Poster
Extrem Poster
 
Posts: 290
Joined: Aug 19, 2004
Location: Eifel
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 2 of 3 Go to page Previous  1, 2, 3  Next

Konstruktionsprogramme

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour