Toggle on or off Toggle on or off

User Info


Welcome Anonymous

Nickname
Password



Membership:
Latest: Vagabund-Holzbau
New Today: 0
New Yesterday: 0
Overall: 11891

People Online:
Members: 2
Visitors: 87
Total: 89
Who Is Where:
 Members:
02: ursg > Benutzer Foren
 Visitors:
01: Benutzer Foren
02: Benutzer Foren
03: Forums Communauté
04: Gruppen
05: Startseite
06: Artykuły
07: Uživatelské fórum
08: Artikelarchiv
09: Artikelarchiv
10: Stories Archive
11: Community Forums
12: Startseite
13: Startseite
14: Forum
15: Benutzer Foren
16: Benutzer Foren
17: Community Forums
18: Community Forums
19: Benutzer Foren
20: Forum
21: Benutzer Foren
22: Benutzer Foren
23: Benutzerkonto
24: Community Forums
25: Forums Communauté
26: Forum społeczności
27: Startseite
28: Общецтвенные Форумы
29: Benutzer Foren
30: Общецтвенные Форумы
31: Suchen
32: Stories Archive
33: Forum
34: Community Forums
35: Community Forums
36: Benutzer Foren
37: Benutzerkonto
38: Community Forums
39: Community Forums
40: Uživatelské fórum
41: Forum społeczności
42: Benutzer Foren
43: Startseite
44: Community Forums
45: Forum społeczności
46: Community Forums
47: Forums Communauté
48: Benutzer Foren
49: Benutzerkonto
50: Community Forums
51: Stories Archive
52: Forums Communauté
53: Startseite
54: Benutzer Foren
55: Forums Communauté
56: Startseite
57: Forum społeczności
58: Forum
59: Artikelarchiv
60: Forum społeczności
61: Artikelarchiv
62: Benutzer Foren
63: Benutzer Foren
64: Community Forums
65: Community Forums
66: Startseite
67: Community Forums
68: Community Forums
69: Mon Compte
70: Artikelarchiv
71: Fotogalerie
72: Artikelarchiv
73: Uživatelské fórum
74: Benutzer Foren
75: Forum
76: Benutzerkonto
77: Community Forums
78: Startseite
79: Photo Gallery
80: Community Forums
81: Benutzer Foren
82: Community Forums
83: Benutzer Foren
84: Uživatelské fórum
85: Photo Gallery
86: Benutzer Foren
87: Můj účet
Hidden: 1
Staff Online:

No staff members are online!

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Verankerung der Fusspfetten

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page 1, 2  Next

Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 30.05.2007 17:01

Hallo zusammen

Ich habe diese Fusspfette im Einzelstab so abgebohrt zur Verankerung in den Ringanker

Der Abstand vom ersten Bohrloch nach innen soll 1.00 m sein der Rest wir aufgeteilt - soll aber nicht größer sein wie 2.00 m.

Dann soll keine Bohrung in eine Sparrenkerve kommen.

Gibt es hier eine schnellere Lösung als es über den Einzelstab zu machen
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16132
Joined: Sep 17, 2004

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 30.05.2007 17:12

Hallo Bons!
Ich weiss nicht mehr wo es steht!
Ich habe es mir schon oft gewünscht, einfach in jedem Sparrenfeld eine Bohrung rein bei den Schwellen bzw. jetzt bei den Fusspfetten! Lieber eine Bohrung mehr auf der Maschine, einmal kommt man vielleicht auf ein Eisen......... Laughing Laughing
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 9022
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 30.05.2007 17:19

Wenn Du über Bohrung parallele Bauteile im DICAM gehst, und beide Fußpfetten wählst, sollte es funktionieren!
Da kannst Du ja auch den Abstand zu Bearbeitungen bestimmen.
_________________
Gruß aus der Eifel

Klufti
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 822
Joined: Dec 09, 2005
Location: Eifel

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 30.05.2007 17:22

Hallo Bons!
Siehe Anhang! Laughing
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 9022
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 30.05.2007 17:42

Es geht nirgends so wie ich mir das vorstelle.

Die erste Bohrung liegt 0.20m vom Giebelwand rein
Die zweite Bohrung dann 1.00m von der ersten Bohrung rein
Der Rest wird dann aufgeteilt kleiner gleich 2.00m

Sparrenkerven sollen dabei berücksichtigt werden

Es kann nur so funktionieren

Man wählt die Fusspfette.
Dann wählt man die Strecke die aufgeteilt werden soll mit 2 Punkten (Gummiband).
Das wäre dann die Wandlänge.
Nun gibt man die oben beschriebenen Abstände ein mit Berücksichtigung der Sparrenkerven
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16132
Joined: Sep 17, 2004

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 30.05.2007 17:55

Ich habe es mal mit dem Befehl parallele Bauteile versucht

Dazu habe ich im Dicam eine Fusspfette unter die andere Kopiert damit der Befehl überhaut funktioniert.

Dann habe ich meine Abstände eingegeben.

Der Abstand von 1.00m zum ersten Bohrloch geht nicht.
Bearbeitungen berücksichtigen „JA“ Abstand 0.20m

Dann kommt es so wie auf dem Bild
Sparrenkerven werden nicht berücksichtigt
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16132
Joined: Sep 17, 2004

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 09:00

Du mußt vorher den Markierungsassistenten drüber laufen lassen. Sonst hast Du an der Fußpfette ja auch keine Bearbeitung!
_________________
Gruß aus der Eifel

Klufti
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 822
Joined: Dec 09, 2005
Location: Eifel

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 09:07

...man könnte sich ja auch im DTW mit der Hilfsgeometrie 2 Linien parallel zu den Giebeln machen, anschließend auf der Länge die Linien einteilen, so daß es passt mit den Abständen. Dann noch Linien auf Achse der Fußpfette. Dann sollte man an den Schnitpunkten einfach Bohrungen platzieren können Confused
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4843
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 09:24

Hallo Doug,

was Du beschreibst, geht schon lange mit "senkrecht auf Seitenfläche" und dann platzieren an Punkt.

Hier geht es aber um die neue Funktion "Bohren parallele Bauteile", mit denen auf Knopfdruck eine intelligente Verteilung möglich ist. Schau mal den Film dazu auf der Homepage!
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10475
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51674 Wiehl

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 09:26

Da es Master’s Idee ist darf er sich auch überlegen wie man es am besten macht Laughing
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16132
Joined: Sep 17, 2004

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 09:38

Bis auf die Tatsache, das man eine Fußpfette dazu kopieren muß, klappt das einwandfrei. Es ist ja schonmal eine Hilfe.

Das Optimale kommt doch bestimmt noch! Oder Herr Neumann?
_________________
Gruß aus der Eifel

Klufti
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 822
Joined: Dec 09, 2005
Location: Eifel

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 10:00

Hallo zusammen!
Vor fast zwei Jahren wurde die Sache ja gross ausgetretten, ganz einfach, was Schwelle heisst, wo darunter eine Wand ist, also kein Freiraum, zum Beispiel bei Hausrücksprüngen, jedes Sparrenfeld in der Mitte Loch rein, und die Sache wäre erledigt!
Wie Funktion Hobeln im DTW, bohre Schwellen bzw. Fusspfetten in der Mitte des Sparrenfeldes! Dann noch einen Wert rein, wenn man enge Felder hat zum Beispiel bei Wandsparren, bohre Felder nicht unter 20cm im Licht, und fertig ist die Sache! Wie gesagt ein Loch mehr kann nie schaden!
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 9022
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 10:02

Hallo Klufti

Es klappt eben nicht Wink

Im Randbereich soll mit einem Abstand von 1.00m verankert werden und dann alle 2.00m (Siehe Bild oben)
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16132
Joined: Sep 17, 2004

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 10:03

Ja, so wäre das eine prima Sache! Respect!
_________________
Gruß aus der Eifel

Klufti
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 822
Joined: Dec 09, 2005
Location: Eifel

Re: Verankerung der Fusspfetten

Post Posted: 31.05.2007 10:06

Es sollte so eingegeben werden wie es in der Statik steht Wink

Und das ist ein Abstand im Randbereich von 1.00 m
Rest wird aufgeteilt zwischen 1.75 und 2.00m
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16132
Joined: Sep 17, 2004
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 2 Go to page 1, 2  Next

Konstruktionsprogramme

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour