Toggle on or off Toggle on or off

User Info


Welcome Anonymous

Nickname
Password



Membership:
Latest: Fschulze
New Today: 1
New Yesterday: 1
Overall: 11812

People Online:
Members: 0
Visitors: 43
Total: 43
Who Is Where:
 Visitors:
01: Community Forums
02: Benutzer Foren
03: Community Forums
04: Links
05: Forum społeczności
06: Forum
07: Links
08: Startseite
09: Startseite
10: My Account
11: Startseite
12: Startseite
13: Community Forums
14: Community Forums
15: Community Forums
16: Community Forums
17: Startseite
18: Benutzer Foren
19: Uživatelské fórum
20: Startseite
21: Benutzer Foren
22: Téléchargements
23: Community Forums
24: Startseite
25: Forum społeczności
26: Startseite
27: Téléchargements
28: Benutzerkonto
29: Forum
30: Community Forums
31: Startseite
32: Community Forums
33: Startseite
34: Benutzer Foren
35: Startseite
36: Benutzer Foren
37: Общецтвенные Форумы
38: Community Forums
39: Startseite
40: Community Forums
41: Downloads
42: Community Forums
43: Benutzer Foren

Staff Online:

No staff members are online!

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Rücksprung der Kehlbalken

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page 1, 2  Next

Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 29.09.2015 14:24

Hallo liebes Forum,

ich hätte da mal eine Frage zur Eingabe der Kehlbalkenlage. Warum ist es nicht möglich diese mit einem Abstand zur UK-Lage 0 einzugeben?
Bei der Eingabe von Zangen ist dies ja auch möglich, allerdings dann mit Abstand zur OK-Lage 0.

Z.Z. schneide ich die Kehlbalken alle "von Hand" im Dachtragwerk oder im DICAM zurück, damit ich auf der Baustelle keine Zwangspunkte habe.

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 29.09.2015 14:27

Kehlbalken in einem Kehlbalkendach sind Druckstäbe, die das Durchbiegen der Sparren verhindern, und deshalb eine Kontaktfläche brauchen.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10457
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 29.09.2015 14:33

Ja, schon klar Very Happy
Es ist aber üblich die, nennen wir sie mal Holzbalkendecke über OG, unter die Mittelpfetten zu hängen. [Bei einem Pfettendach]
Hier müsste es doch eine Möglichkeit geben einen Abstand einzugeben.

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 29.09.2015 14:35

Bau die Kehlbalken im Modell 5 mm höher ein, dann werden sie automatisch kürzer.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10457
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 29.09.2015 14:52

Na ja, ob das dann eine Erleichterung ist weiß ich nicht...

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 29.09.2015 17:21

Die Kehlbalken an eine Lage schneiden ... davon halte ich überhauptnichts ... wenn dann bis Sparren. Die Lage könnte ja mal anders sein wie der Sparren.

Ich mache die Kehlbalken immer genau bis gegen Sparren und das hat immer super gepasst.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 10:54

Ja, bis gegen den Sparren wäre das was ich gemeint habe.
Bei KVH-BSH passt es auch bei mir immer super. Das Problem taucht aber auf wenn ich einen Dachstuhl in Bauholz -nicht getrocknet, sägerau- abbinde. Hier bekomme ich durch Querschnittstolleranzen, Verdrehungen usw. ab und an mal ungenaue Bearbeitungen an den Sparrenklauen. Da ist der besagte Zentimeter Luft zwischen Sparren und Kehlbalken schon Sinnvoll. Wink

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 11:48

Nasses Bauholz sollte garnichtmehr verwendet werden ... wie kommt man heutzutage noch auf so eine Idee.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 11:51

Very Happy Das steht hier nicht zur Diskussion.

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 12:02

Wir können aber gerne einen neuen Thread eröffnen... und das ausdiskutieren Laughing
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6330
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 12:08

Das mit dem Bauholz hat den Hintergrund, dass ich hier ein kleines Sägewerk im Betrieb habe und das Holz selbst produzieren kann.

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 12:09

Aber eigentlich hast Du recht ... der Kehlbalken sollte man genauso verkürzt eingeben können wie eine Zange ... um z.b. die Innere Folie (Dachausbau)zwischen Sparren und Kehlbalken bis an die Mittelpfette führen zu können.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 12:11

eike_boe:
Das mit dem Bauholz hat den Hintergrund, dass ich hier ein kleines Sägewerk im Betrieb habe und das Holz selbst produzieren kann.

Ich kenne da eine Zimmerei ... die dem Kunden nasses Bauholz geliefert hatte.
Der Zimmermann könnte nachher seinen Dachstuhl wieder abbauen und mit nach Hause nehmen.

Gibt's denn sowas Shocked ist doch ganz klar beschrieben was eingebaut werden darf.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 12:15

Bons:
eike_boe:
Das mit dem Bauholz hat den Hintergrund, dass ich hier ein kleines Sägewerk im Betrieb habe und das Holz selbst produzieren kann.

Ich kenne da eine Zimmerei ... die dem Kunden nasses Bauholz geliefert hatte.
Der Zimmermann könnte nachher seinen Dachstuhl wieder abbauen und mit nach Hause nehmen
Das ganze funktioniert natürlich nur in Absprache mit dem Bauherren und wird von uns auch überwiegend bei Landwirtschaftlichen Gebäuden angewandt. Von der Qualität eines im Stück gewachsenen Holzes gegenüber Keilgezinkter-Endlosware bin ich allerdings dennoch überzeugt. Aber wie gesagt, anderes Thema ;)

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Rücksprung der Kehlbalken

Post Posted: 01.10.2015 12:22

Na dann ... selbst die Absprache bezweifele ich ... denn der Kunde kann vor Gericht sagen ... bin leihe ich nichts wissen ... dann steht man wieder da ... und vielleicht gibt's einen vergleich ... dann ist man wieder dabei ...

Aber egal ... jeder wie er will ... mit den Kehlbalken habe ich ja oben schon beschrieben
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16085
Joined: Sep 17, 2004
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 2 Go to page 1, 2  Next

Konstruktionsprogramme

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour