Toggle on or off Toggle on or off

Main Menue

 Home Community Members options Forums

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page Previous  1, 2, 3  Next

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 05.03.2013 11:37

Wenn ich es richtig sehe, dann macht eine optionale Berücksichtigung der Platten keinen Sinn. Eine reine Berücksichtigung von Stäben und Profilstäben der Stabartgruppe 600 müsste demnach ausreichen?
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 27336
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 05.03.2013 12:02

Joachim Neumann:
...Eine reine Berücksichtigung von Stäben und Profilstäben der Stabartgruppe 600 müsste demnach ausreichen?

find ich auch gut, wenn eine solche Diagonalenbemaßung bei der Planablage schaltbar wäre.
_________________
Gruß

RedGre

RedGre
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1700
Joined: Aug 30, 2004

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 05.03.2013 12:16

V.a. die Arbeiter an den Wandtischen werden es genießen, wenn jede Wand so ein Maß zur Kontrolle hat.

Wäre schön, wenn Sie uns mitteilen, ob dieser Wunsch machbar ist und wann er in ein Update verpackt wird.

Danke...
_________________
Grüße,
Maria

DiMaria
Superposter
Superposter
 
Posts: 113
Joined: Oct 04, 2012

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 05.03.2013 15:13

Ich nehme den Wunsch auf und beschreibe auch konkret wie das Ganze aussehen soll, aber wann das Verfügbar sein kann, weiß ich nicht.

Ich würde die Maßkette von links unten nach rechts oben erzeugen und mitten in der Wand an den vermaßten Punkten liegen lassen.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 27336
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 05.03.2013 17:58

Die Maßkette braucht man ja eigentlich nur (unbedingt) bei Giebelwänden bzw. Wänden mit schrägen Rähmen/Schwellen oder Wände die an den beiden Enden unterschiedlich hoch sind (z.B. durch Ausklinkungen/-sparungen).
Bei rechteckigen Wänden sind beide Diagonlaen einfach gleich lang. D.h. aber dass -wenn Diagonalen- dann aber beide, nicht nur eine von links unten nach rechts oben.
Und perfekt wäre das Ganze dann noch wenn sich die Maßtexte u. evtl. der Schwerpunkt nicht gegenseitig überdecken.
Ich verwende hierfür einen eigenen Bem-Stil (Diagonal) mit Pfeil u. langer Maßhilfslinie, die wird dann nämlich -wenn der Pfeil genau auf dem Maßpunkt ist- nicht dargestellt. Dann wird "die Diagonalenbemaßung" aber schon aufwändiger....
_________________
Gruß

RedGre

RedGre
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1700
Joined: Aug 30, 2004

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 05.03.2013 20:09

1. Warum beide Diagonalen, wenn sie sowieso identisch sind?
2. Wie sieht die Diagonale bei nicht rechteckigen Wänden (z.B. Giebelwänden) aus?
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 27336
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 07:33

hallo jo,
1. das war etwas unglücklich formuliert: ich bräuchte die Diagonalen nur bei nicht rechteckigen Wänden, und dann aber beide Diagonalen. Bei rechteckigen Wänden stelle ich diese auch nicht im Plan dar (hierfür das "schaltbar").
2. da wird's dann schon schwierig, das hängt von der Wandgröße bzw. -geometrie ab, evtl. gibt's auch noch Aussparungen für Pfetten o.dgl., hier dürfte ein Automatismus an seine Grenzen stoßen, genau das vom jeweiligen Anwender gewünschte Ergebnis zu bekommen.
_________________
Gruß

RedGre

RedGre
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1700
Joined: Aug 30, 2004

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 09:18

Hat man keine Angst das die Diagonalvermassung wieder einiges überschreibt Question

Dann fängt man wieder an zu verschieben usw ... dann kann ich sie auch gleich manuell erzeugen.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16068
Joined: Sep 17, 2004

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 11:25

Bons:
Hat man keine Angst das die Diagonalvermassung wieder einiges überschreibt Question

Dann fängt man wieder an zu verschieben usw ... dann kann ich sie auch gleich manuell erzeugen.

Ich bin auch der Meinung, dass da ein Automatismus nicht notwendig ist. diese beiden Maße sind schnell gemacht. Und wenn man direkt ausgibt, kann man die Maße auch in der Wand direkt erzeugen.
_________________
Wenn das die Lösung ist, dann will ich das Problem wieder haben!!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10354
Joined: Aug 22, 2005
Location: Weststeiermark

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 12:27

Überstimmt...
Trotzdem fände ich es schön im Kombielement eine Diagonalvermaßung auswählen zu können.
_________________
Grüße,
Maria

DiMaria
Superposter
Superposter
 
Posts: 113
Joined: Oct 04, 2012

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 12:48

Es geht ja nicht darum ob man Überstimmt ist oder nicht ...

Die Frage ist ob das wirklich Sinn macht denn wenn ich nachher genau so viel Arbeit habe die Maßlinie zu verschieben damit es keine Überschreibungen usw gibt ... Dann sind die doch wieder benachteiligt die ohne Diagonalvermaßung auskommen.

Denn die müssen sie dann weglöschen oder andauernd verschieben wegen den Überschreibungen.

Dann finde ich es doch besser wenn man die manuell erzeugt
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 16068
Joined: Sep 17, 2004

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 12:53

Da haben Sie Recht.
Eigentlich wollte ich ja nur nach der Diagonalbemaßung im Kombielement fragen.
Beim Wandplan sehe ich das ähnlich wie sie.
Wobei ich es den Programmierern mal pauschal zugetraut hätte, dass sie diese Bemaßung so in die Software integrieren, dass man sie nicht verschieben, löschen, etc. muss.
Allerdings bin ich auch der Meinung, dass der Aufwand abgeschätzt werden sollte.
Bei zu großem Aufwand, sollte man sich lieber anderen, wichtigeren Baustellen widmen.
_________________
Grüße,
Maria

DiMaria
Superposter
Superposter
 
Posts: 113
Joined: Oct 04, 2012

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 14:52

Es freut mich, dass Sie uns das zutrauen.
Die Frage ist, was sich der Einzelne unter der richtigen Position für diese Maßkette vorstellt. Da die Maßkette sowieso quer durch die Wand verläuft hätte ich sie direkt an den vermaßten Punkten liegen gelassen. Nach außen verschoben, sodass keine andere Linie/Maßkette gekreuzt wird, würde meiner Meinung nach zu viel Platz verschwendet werden.
Da es hier aber schon bei wenigen sich äußernden Anwendern Uneinigkeit herrscht und ich auch immer noch keine Angabe habe, was in einer nicht rechtwinkligen wand passieren soll, lassen wir das lieben bleiben.

Die Sache mit der schrägen Maßkette im Kombielement müsste schon notiert sein. Wann das möglich sein wird kann ich aber auch nicht sagen.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 27336
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 15:55

Ich denke nicht, dass man eine Diagonale bei einer rechteckigen Wand braucht, da diese sowieso nie auf dem Millimeter stimmt. Ich bin der Meinung, dass man dies auch ohne Vermaßung kontrollieren kann.
Ich brauche keine Diagonalvermaßung.

Gruß

habiber

habiber
Vielposter
Vielposter
 
Posts: 34
Joined: May 29, 2011

Re: Kombielement zur Bemaßung Wandplan

Post Posted: 06.03.2013 16:02

Die Diagonale zu vermaßen geht im Kombielement bereits.

Sie können dort die Systemvariablen der Wand-Systempunkte dazu verwenden
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schwarz

Leiter Vertrieb Industrie & Key Account
Head of Sales Industry & Key Account

Dietrich's AG | 3D-CAD/CAM für den Holzbau


3D-CAD/CAM-Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie und Holzbau - Statik

Wie? Sie sind nur ein kleiner Betrieb und suchen nur ein einfaches Abbundprogramm ? Selbstverständlich führen wir auch einfache Abbundprogramme in unserer Produktreihe.

Matthias Schwarz
Intern
Intern
 
Posts: 1339
Joined: Sep 03, 2004
Location: Bruchweiler-B.
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 2 of 3 Go to page Previous  1, 2, 3  Next

Konstruktionsprogramme

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour