Block ein- oder ausblenden

Strebenanordnung im Fachwerk

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Druckbare Version
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 15:48

Hallo

ich möchte gerne von euch wissen wie Streben in einer Fachwerkwand eingebaut werden sollten?.

Erste Möglichkeit Bild 1
die Strebe zeigt nach außen

Zweite Möglichkeit Bild Zwei
die Strebe zeigt nach innen



ich meine das sie so wie in Möglichkeit 1 eingebaut werden sollten da dann die Horizontalkräfte direkt in die Schwelle abzuleiten werden ohne das die Kraft erst durch das ganze Rähm gehen muss.




vielen Dank für euer Antworten

Krämer
Intern
Intern
 
Beiträge: 144
Dabei seit: Aug 31, 2004
Wohnort: Gevelsberg NordRheinWestfalen

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 15:55

Hallo Herr Krämer,
das mit der Möglichkeit 1 ist meiner Meinung nach auch besser. Aber fragen Sie mal die "alten" Zimmerleute, die haben das immer genau anders rum gemacht, die sagen dann, es würde besser aussehen. Ich hatte mit meinem alten Herren diesbezüglich auch schon ein paar "Gefechte" zwinker
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Beiträge: 4770
Dabei seit: Jan 03, 2005
Wohnort: Magrathea

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 16:13

Hallo Doug


ich habe gerade genau das Problemchen mit einen sehr erfahrenen Kunden aber gibt es denn keine andere Begründung dafür das eine Strebe nach innen zeigen sollte ausser das es " besser aussieht"

Klaus Peter Krämer
Ps
ich finde blau ist ja auch schöner als grün oder schwarz

Krämer
Intern
Intern
 
Beiträge: 144
Dabei seit: Aug 31, 2004
Wohnort: Gevelsberg NordRheinWestfalen

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 16:22

Hallo Herr Krämer,
ich gehöre wohl noch zu den "alten" , denn ich habe gelernt das variante 2
die richtige ist, habe auch schon einige Facherwerkhäuser so gebaut.
Mir wurde das aus statischenGründen folgendermaßen so erklärt und was mir auch einleuchtet.
Wenn beide Streben nach außen geneigt sind werden die Horizontakräfte
sofort nach unten in die schwelle und somit in den unterbau geleitet.
Stehen die Streben aber mit der Neigung nach innen wird die gesamte
Horizontalkraft über die gesamte Wand bis bis zur anderen Strebe
weitergeleitet und dort erst in die Schwelle.
Habe aber auch schon viele Streben nach Variante 1 gesehen.
Streuben sich bei mir immer ein wenig die Nackenhaare, ist wie bei einer Strebentür ( oder Z - Tür wie manche sagen die Strebe verkehrt läuft.
Da wird sie ja auch an der Bandseite unten angeschlagen und läuft zur Schloßseite hoch hinaus.
Aber wie gesagt ,soll jeder machen wie er will.
_________________
MfG
Motocarpenter

motocarpenter
Super Extrem Poster
Super Extrem Poster
 
Beiträge: 373
Dabei seit: Sep 16, 2004

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 16:27

Hallo - habe was gefunden !!
" Grundwissen des Zimmerers "von Franz Krämer Seite 262.
Kann gerne die seite scannen und anhängen.
Wird genau die Ansicht meines Lehrmeisters von damals bestätigt.
Streben am Ende oben nach außen ! Wegen der Horizontalkräfte !
_________________
MfG
Motocarpenter

motocarpenter
Super Extrem Poster
Super Extrem Poster
 
Beiträge: 373
Dabei seit: Sep 16, 2004

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 16:27

Hallo Klaus-Peter,

mach es so wie dein Kunde es haben will. Such mal in den Google-Bildern nach Fachwerk, da findest du eine Menge. Dass die Häuser so oder so stehen bleiben, ist wohl keine Frage. Oft wird es auch etagenweise gewechselt. Ich habe allerdings auch ein Bild gesehen, wo im EG eine einzige Strebe unter dem Fensterriegel sitzt, und im OG und im Giebel damit verschwenderisch umgegangen wurde. Da wundert es mich schon, dass das Haus noch steht.

Also, Statik ist wichtig, aber wie man sieht nicht immer maßgebend.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 10268
Dabei seit: Aug 24, 2004
Wohnort: 51143 Köln

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 16:27

Hallo ozusammen.
Also so wie Motocarpenter das beschrieben hat, habe ich das auch gelernt. Und ehrlich gesagt, habe ich das andere noch nicht all zu oft gesehen.
_________________
Schönen Gruß
Frank

schnipie
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Beiträge: 4179
Dabei seit: Sep 07, 2004
Wohnort: Bösel

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 16:36

Ich kann motocarpenter nur recht geben. Mir wurde das in der Schule auch ganau so gelernt!
_________________
Schöne Grüße aus dem Waldviertel!
Holzbau Willibald Longin GmbH

Longin
Dauerposter
Dauerposter
 
Beiträge: 66
Dabei seit: Dez 23, 2004
Wohnort: A - 3843 Dobersberg

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 22:01

Ich schließe mich auch motocarpenter an, hatte das auch so gelernt, aber selbstverständlich wer anders denkt der soll es anders bekommen ich bin da sehr aufgeschlossen. zwinker

mit freundlichem gruß
kurt

Kurt
Giga Poster
Giga Poster
 
Beiträge: 854
Dabei seit: Apr 03, 2005
Wohnort: Rothenkirchen

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 22:23

Hallo zusammen!

Es ist natührlich die zweite Variante richtig.(Bild2)
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Bernhard

Bernhard
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Beiträge: 1540
Dabei seit: Sep 05, 2004

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 03.04.2006 22:32

Berni:
Hallo zusammen!

Es ist natührlich die zweite Variante richtig.(Bild2)
Das meinte ich natürlich auch zwinker
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Beiträge: 4770
Dabei seit: Jan 03, 2005
Wohnort: Magrathea

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 04.04.2006 08:29

Aber Planer sein Fachwerk sieht auch nicht schlecht aus.
_________________
Schönen Gruß
Frank

schnipie
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Beiträge: 4179
Dabei seit: Sep 07, 2004
Wohnort: Bösel

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 04.04.2006 12:15

motocarpenter:
Hallo Herr Krämer,
ich gehöre wohl noch zu den "alten" , denn ich habe gelernt das variante 2
die richtige ist, habe auch schon einige Facherwerkhäuser so gebaut.
Mir wurde das aus statischenGründen folgendermaßen so erklärt und was mir auch einleuchtet.
Wenn beide Streben nach außen geneigt sind werden die Horizontakräfte
sofort nach unten in die schwelle und somit in den unterbau geleitet.
Stehen die Streben aber mit der Neigung nach innen wird die gesamte
Horizontalkraft über die gesamte Wand bis bis zur anderen Strebe
weitergeleitet und dort erst in die Schwelle.

Genauso habe ich das auch gelernt! Gehöre wohl auch schon zu den "Alten" schüchtern schüchtern
_________________
Gruss
wutzernst

wutzernst
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Beiträge: 2225
Dabei seit: Sep 22, 2004
Wohnort: Grafenkirchen

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 04.04.2006 15:19

Nach meinem Fachwissen ist ebenfalls Bild 2 richtig.
Über die Strebenanordnung im 2. Geschoss lässt sich dann aber streiten,
wenn wir rein auf die Windkräfte schauen, müssten in allen Stockwerken die Streben wie unter Bild 2 verlaufen.
Wenn wir die Lastabtragung aber mit einbeziehen, müsste ein Wechsel der Strebenneigung ausgeführt werden um die direkt Lastabtragung fortzusetzten und Durchbiegungen am Rähm zu vermeiden
_________________
Mit freundlichen Grüssen

Martin Pregel

mpregel
Extrem Poster
Extrem Poster
 
Beiträge: 211
Dabei seit: Nov 22, 2004
Wohnort: Buch

Re: Strebenanordnung im Fachwerk

Posten Verfasst am: 04.04.2006 15:48

Reden hier eigentlich alle aneinander vorbei? Erst wird erklärt, dass es statisch richtig ist, die Streben oben nach außen laufen zu lassen.
Alle nicken und sagen, dass es richtig ist wie im Bild 2. Dort laufen die Steben aber genau anders herum Frage na ja
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 10268
Dabei seit: Aug 24, 2004
Wohnort: 51143 Köln
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Konstruktionsprogramme

Gehe zu:  



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.

Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden