Block ein- oder ausblenden

Dachausmittlungen mit PlanCad-L 1. Teil

Beiträge zum PlanCAD aus unserem System, der Freeware PlanCAD-L und dem Viewer PlanCAD-V
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Druckbare Version

Dachausmittlungen mit PlanCad-L 1. Teil

Posten Verfasst am: 12.02.2010 13:31

Im Unterricht der Zimmerer an Fach- bzw. Berufsschulen ist oftmals, gerade im Hinblick auf den Lehrplan, der Einsatz eines Zeichenprogramms denkbar, ja sogar von Vorteil gegenüber der altherkömmlichen „Handzeichnung“ auf der Zeichenplatte.

Dadurch, dass eine exakte Längen- und Winkeleingabe möglich ist und Linien punktgenau gefangen werden können, ist eine wesentlich höhere Genauigkeit der Zeichnung zu erwarten. Durch die Möglichkeit Linienart bzw. Linienbreite einstellen zu können und den Aufbau der Zeichnung, mittels verschiedener Layer, zu gliedern, kann die Zeichnung jederzeit sehr übersichtlich gestaltet werden. Auch bei nachträglich notwendigen Änderungen wird die Sauberkeit der Zeichnung nicht beeinträchtigt. Schüler, die auf Grund ihrer, beruflich bedingten, „schweren Hand“ dem Zeichnen eher ablehnend gegenüber stehen, können durchaus neu motiviert werden.
Nicht zuletzt sei noch erwähnt, dass im Unterricht an den Meister- bzw. Fachschulen im Zimmererhandwerk der Einsatz eines CAD-Programms längst zur Selbstverständlichkeit geworden ist, was sich auch bei den Prüfungsaufgaben in der Meisterprüfung entsprechend ausdrückt.

Gewichtige Gründe sprechen also für den Einsatz eines Zeichenprogramms im Unterricht, was spricht eventuell dagegen:

Wie beim Zeichnen auf dem Reißbrett bzw. der Zeichenplatte ist selbstverständlich auch beim Zeichnen mit einem CAD-Programm ein Einüben der geometrischen Erkenntnisse, zusätzlich aber auch noch die Handhabung des Zeichenprogramms, unabdingbar. Dazu ist es notwendig, dass die Schüler einen PC besitzen, vermutlich wird dies in vielen Fällen so sein. Anders verhält es sich jedoch beim Zeichenprogramm. Die Berufsschüler werden wohl nicht bereit sein, sich eines der relativ teuren CAD-Programme anzuschaffen. Das hierbei eine Raubkopie bzw. ein illegal beschafftes Programm keine Lösung ist, ist wohl selbstverständlich.

Dennoch gibt es bei diesem Problem einen eleganten Ausweg: Jeder Schüler, natürlich auch Lehrer oder Ausbilder, kann sich kostenlos und legal das von der Firma Dietrichs zur Verfügung gestellte Zeichenprogramm PlanCad-L in der jeweils neuesten Version herunterladen und erhält damit ein komfortables Werkzeug mit dem er sehr gut arbeiten kann.


Hebertshausen, den 11. Februar 2010
Kurt Fortner Fachlehrer a.D.

Kurt.Fortner
Ab- und Zu-Poster
Ab- und Zu-Poster
 
Beiträge: 27
Dabei seit: Mai 24, 2006
Wohnort: Hebertshausen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Seite 1 von 1

Planprogramm, PlanCAD-L, PlanCAD-V

Gehe zu:  



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.

Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden