Dietrich's Holzbau Software Abbundprogramm Statik

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  :| |:

Maschine

Profilkopf an der K1

Re: Profilkopf an der K1

Verfasst am: 05.03.2007 21:30
Autor: Azubi P10
.......sauber soll der wohl sein aber unter rund versteh ich was anderes.

Re: Profilkopf an der K1

Verfasst am: 05.03.2007 21:37
Autor: Azubi P10
HenningF:
sorry, habe mich mißverstädlich ausgedrückt!
Ich meinte unseren Fingerfräser! auch wenn er (unser Fingerfräser) scharf ist...

Genau das meine ich, du vergleichst Birnen mit Äpfeln. zwinker

Re: Profilkopf an der K1

Verfasst am: 05.03.2007 21:39
Autor: doug Wohnort: Magrathea
Moin Azubi,
läuft eure K2 jetzt? Wenn ja, setz doch mal ein Bild rein von einem Kopf den Du mit dem Wendeplattenfräser bearbeitet hast zwinker

Re: Profilkopf an der K1

Verfasst am: 05.03.2007 21:39
Autor: Der_Planer Wohnort: 51143 Köln
Die grafische Darstellung im EKP ist bei manchen Bearbeitungen etwas unsauber und entspricht nicht genau der Maschinenbearbeitung.

Trotzdem wird der Sparrenkopf in der Lage wie er in der Datei steht, gegen die Faser gefräst (siehe blaue Drehrichtung). Erst nach dem Umkanten (grünes Fenster) wird es perfekt.

Fazit: die Eingabe als freies Profil ist in diesem Fall überflüssig!

Re: Profilkopf an der K1

Verfasst am: 05.03.2007 21:42
Autor: doug Wohnort: Magrathea
... da dauert nur die Bearbeitung ein wenig länger, wenn die Maschine aber gut ausgestattet ist, machts gar nix, FF von unten und Markierer vorne und alles geht in einem Durchlauf zwinker

Re: Profilkopf an der K1

Verfasst am: 05.03.2007 21:56
Autor: Der_Planer Wohnort: 51143 Köln
Die freie Profilierung hat noch einen wesentlichen Nachteil: Sie passt nur, wenn die exakten Maschinendaten auch auf dem Bürorechner sind. In diesem Beispiel hat der FF einen Durchmesser von 39,0 mm. Zufällig hatten meine aktuellen Maschinendaten nur 38,7 mm. Die freie Bearbeitung war deshalb nicht machbar!! Bei der "normalen" Konvex-Ansteuerung gibt es dieses Problem nicht!

Re: Profilkopf an der K1

Verfasst am: 09.07.2007 00:44
Autor: Kurt Wohnort: Rothenkirchen
Ich weiß nicht ob sich Hennigs Problem schon erledigt hat aber ich würde erst ein wenig experimentieren bevor ich die Handbandsäge auftrage. Ich kann nur als K2 User sprechen aber die Maschinen sind sich ja ähnlich.
Hast du neusten Softwarestand auf Maschine (da wurde vor einiger Zeit mal was gemacht). Umkanten und drehen kann auch schon was bringen. Kann man den Kopf aus anderen Bearbeitungsmakros zusammenbasteln? (Bsp. ein Zapfenloch wird in einigen Fällen sauberer herausgearbeitet wie eine Bohrung-FF, bei gleicher Geometrie).
Dietrichs übergibt auch "freie Profile" z.B. das Schwalbenschwanzendblatt Dicam 3-9-4 (nützt hier nur nix aber Dietrich kann s) und wie der Planer schon sagte die Maschinendaten müßen darauf abgestimmt sein.
zwinker

Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden
Seite 3 von 3 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  :| |:
http://user.dietrichs.com/