Block ein- oder ausblenden

Wie nun die Berechnung durchführen

Das Forum für Fragen rund um die Statik im Allgemeinen.
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Druckbare Version

Wie nun die Berechnung durchführen

Posten Verfasst am: 17.04.2009 11:43

Also, ich habe mal mit einem Statiker gesprochen er hat ein Programm dort kann er gleich umstellen und sieht die Querschnitte berechnet nach der alten und neuen DIN.

Uns beiden ist es aufgefallen das die Querschnitte nach der neuen DIN etwas günstiger ausfallen.

Er meinte zum Schwingungsnachweis das dieser im Einfamilienhaus nicht geführt werden müsste. Man könnte die Berechnung einmal mit und einmal ohne Schwingungsnachweis machen und dann den Mittleren Querschnitt wählen.

Zu Beheizt oder Überdacht, er macht in Wohnhäusern immer Beheizt rechnet dann aber mit einer Durchbiegung von 300-300-300.
Garagen und Carports dann Überdacht und mit einer Durchbiegung von 200-200-200
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 15967
Dabei seit: Sep 17, 2004

Re: Wie nun die Berechnung durchführen

Posten Verfasst am: 17.04.2009 12:46

Wir haben die alte DIN nicht mehr programmiert, weil diese in Kürze ausläuft.

Bei den Durchbiegungen geben wir die Werte aus den entsprechenden Normen mit. Diese können bedenkenlos verwendet werden.

Zu den Nutzungsklassen: In der Auswahl steht der original Text aus der Norm. Dieser ist maßgeblich.
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin Gerhold

Martin Gerhold
Intern
Intern
 
Beiträge: 170
Dabei seit: Sep 01, 2004

Re: Wie nun die Berechnung durchführen

Posten Verfasst am: 17.04.2009 12:51

Die beschriebene Methode bezüglich Schwingungsnachweis sehe ich eher kritisch. Gerade bei einem Schwingungsnachweis kann man nicht von einem Querschnitt auf einen anderen schließen. Hier kann es passieren, dass man bei einem Querschnitt X eine passende Auslastung hat und bei einem minimal geänderten Querschnitt knallt die Auslastung auf mehrere hundert Prozent nach oben. Hier bleibt nur die tatsächliche Berechnung übrig.
Wie ich schon einmal angedeutet hatte gibt es beim Schwingungsnachweise mehrere Stufen. Wir berechnen im Moment mit der größten Sicherheit, das heißt wir gehen vom schlimmsten Fall aus. Wir werden aber demnächst zusätzliche Abfragen machen und dann abhängig von den Einstellungen den Schwingungsnachweis entsprechend anders berechnen.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 27026
Dabei seit: Jul 07, 2004
Wohnort: Neubiberg

Re: Wie nun die Berechnung durchführen

Posten Verfasst am: 17.04.2009 13:04

Martin Gerhold:


Bei den Durchbiegungen geben wir die Werte aus den entsprechenden Normen mit. Diese können bedenkenlos verwendet werden.

Viele Kunden legen auch wert auf das optische Erscheinungsbild deshalb ist es mir lieber das dort 300 steht.
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 15967
Dabei seit: Sep 17, 2004
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Seite 1 von 1

Statik Allgemein

Gehe zu:  



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.

Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden