Toggle on or off

Main Menue

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Hundegger / Krüsi

Verschiedenes - also alles, was nicht wo anders hineinpasst
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page 1, 2  Next

Hundegger / Krüsi

Post Posted: 06.07.2005 23:17

Hallo,
kann mir jemand Info´s über K2 / Krüsimatic G1
also einfach alles wissenswerte Vor und Nachteile dieser Maschinen.

Würde mich halt einfach mal interessieren was ihr so Erfahrungen gemacht habt.
_________________
Grüsse aus dem Herzen Hessens

Sven

Hoechsti
Tera Poster
Tera Poster
 
Posts: 1158
Joined: Nov 13, 2004
Location: Irgendwo zwischen Vogelsberg, Taunus und Wetterau

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 07.07.2005 14:42

Ja genau

Wenn wir eines Tages auch mal eine Maschine bekommen, würde mich das auch interessieren.

Mit freundlichen Grüßen
Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 15880
Joined: Sep 17, 2004

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 07.07.2005 15:22

Hallo Sven,
also ich schiebe alles über eine K2, von der Genauigkeit und der Präzision das Beste!!!! Was die zu bearbeitenden Querschnitte betrifft, da kann die Krüsi nicht mithalten, mit den 5- achsigen Bearbeitungen weiß ich nicht, ob die Maschine das macht. Von der Geschwindigkeit her ist die K2 was Fachwerk und Kehl- Gratsparren betrifft auch sehr gut, nur bei Sparren und Schiftern gibt die P10 deutlich mehr Gas (Gruß nach Adelberg). Sehr große Vorteile hat die K2 auch in der Bearbeitung von kurzen Bauteilen, aber schau Dir am besten mal eine Maschine live in Action an, wenn Du vorher nur Handabbund gemacht hast, dann kuckst Du Shocked
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4784
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 07.07.2005 17:09

Hallo Doug!
Ich habe auf der Ligna mit den Leuten von Krüsi gesprochen und dort gibt es jetzt auch eine grössere G1! Gruss an Bruno in die Schweiz!

Bei den kurzen Bauteilen kann meine P10 hundertfünfundzwanzigprozentig mit den K-Modellen mithalten!

Leider kann die P10 halt keine Schwalbenschwänze!

Ich habe auf der Ligna hinter die Kulissen geschaut und danach muss ich sagen: Die Schweizer haben den säubersten Maschinenbau auf unserem Gebiet! Ausserdem schau mal die Videos bei Krüsi: Bohren mit Leerfunktion etc., das ist ne saubere Sache!
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8817
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 08.07.2005 22:27

Hallo,
danke für die Antworten, habe mir die Filme auf der Seite von Krüsi mal angesehen ist schon faszienierend leider bietet Hundegger sowas nicht an ein GROßES LOB AN BRUNO FUNK für die Dokumentation.
Doe Krüsi G1 ist im gegensatz zur Hundegger K2 sehr kompakt gebaut ist schon Klasse was auf so kleinem Raum alles möglich ist.
Aber wo liegen denn die Unterschiede zwischen K2 bzw K3 und G1.
Ich habe mich mit Abbundanlagen nie weiters beschäftigt und ziehe solange es noch geht den Handabbund jeder MAschine vor aber es interessiert mich halt.
@ Master was meinst du mit saubersten Maschinenaufbau und Bohren mit Lehrfunktion
Question Question
Man kann ja bei jedem Hersteller nachfragen und die loben Produkt so hoch daß jeder denken muß das sei das NON PLUS ULTRA Exclamation
Deswegen fragte ich HIER nach um mal die (fast neutralen) Meinungen der Anwender zu hören.
@ Doug
was geht zum Beispiel auf der K2 nicht also was müßtest du von Hand abbinden?
_________________
Grüsse aus dem Herzen Hessens

Sven

Hoechsti
Tera Poster
Tera Poster
 
Posts: 1158
Joined: Nov 13, 2004
Location: Irgendwo zwischen Vogelsberg, Taunus und Wetterau

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 09.07.2005 10:03

Hallo Sven,

es kommt sehr stark darauf an was man macht. Ein Holzbaubetrieb der vorwiegend auf Massivgebäude Dachstühle macht, wird von den Abbund betrieben gut bedient. Ab einer gewissen Menge macht es natürlich total sinn selber eine Abbundmaschine zu haben. z.Bsp.: P10 usw. Wir selber hatten 10 Jahre eine Schmidler Maschine vergleichbar mit einer P10. Seit Mai letzen Jahres haben wir eine K2 mit 5achs Aggregat. Das heißt wir sind in der Lage an einen Schifter einen Schwalbenschwanz zu fräsen. UND DER PASST EXAKT. Davon träumen P10 Besitzer nur. Mit so einer K2 ist also ein Holzbau auf einer total anderen Ebene möglich. Eine K3 kann dasselbe wie eine K2 und ist einfach schneller.

Viele Grüße aus Simmersfeld

Rudi Müller

Müller
Dauerposter
Dauerposter
 
Posts: 87
Joined: Oct 14, 2004
Location: Simmersfeld

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 09.07.2005 11:44

Hallo Sven,
ich habe bis jetzt jedes Bauteil auf die Maschine bekommen, wenn nötig, muß man die Konstruktion so "hinbiegen", daß es funktioniert, dazu kommt noch, daß der Dimas Postprozessor der Maschine noch mehr Bearbeitungen entlockt, die die K2 4- Achs Maschine so sonst nicht machen kann (z.B. steigende Kerven oder schräge Zapfen an geneigten Kopfbändern). Die Maschine ist schon sehr gut, gerade was Bearbeitungen an etwas verdrehten Hölzern betrifft, da direkt an der Bearbeitung gespannt wird, aber wie gesagt, schau Dir mal so eine Maschine live an. Die 5 Achser K2 kann dann fast alles machen, wie Müller schon geschrieben hat.... Laughing Laughing
P.S.: Ich war früher auch ein Freund des Handabbund und habe mich nicht für die Abbundanlagen begeistert, seitdem wir aber über die Maschine gehen, will ich nichts anderes mehr, die Genauigkeit der Maschine bekommt man nicht mal mehr beim Anreißen des Holzes hin Exclamation Exclamation
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4784
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 09.07.2005 14:43

An alle Handabbinder:

das war nicht respektlos oder abwertend gemeint, was ich da zum Schluß geschrieben habe Embarassed Embarassed
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4784
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 09.07.2005 16:18

Ich würde mir auch lieber heute als morgen eine K2 anschaffen.

Aber bei einem Anschaffungspreis von ca. 150.000,- € für eine K2 musst Du schon einige "Späne" im Keller haben.

Hoffentlich bringt die Krüsi ein wenig frischen Wind in das Maschinengeschäft.

Wir arbeiten zur Zeit mit der halbautom. ABA von Mafell (welche nicht mehr hergestellt wird). Hoffentlich bleibt sie uns bei der derzeitigen wirtsch. Situation noch etwas erhalten.

mfg von der Havel und einem schönem Wochenende

der Panther

Panther
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 519
Joined: Aug 12, 2004
Location: Werder/ Havel

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 09.07.2005 20:56

Hallo,
also so wie ich nun aus allen ´Beiträgen herauslesen konnte, gibt es hier nur Hundegger Anwender und keine Krüsi Anwender.
@ Panther leider Fehlen mir auch die nötigen Späne für ne Abbundanlage.
@ Doug das mit der Genauigkeit streite ich nicht ab sowie die Schnelligkeit aber irgendwo geuch um die Ehre im Handwerk ich weiß daß eine Abbundanlage die Zukunft ist aber ich vertrete die Meinung daß wenn eine Abbundanlage das Abbinden übernimmt dann braucht man keine Gesellen mehr das Aufstellen können dann Bauhelfer übernehmen weil einen Montageplan kann "jeder" lesen
Ohne den Gesselen oder den Richtmeistern zunahe treten zu wollen
@ Müller und Doug
was bekommt denn eine K2 / K3 nicht hin welche Konstruktionen mußt du denn hinbiegen dass es funzt Question
Außerdem das mit der Maschinenansteuerung von Dietrichs Dimas daß dies das Beste Übergabeprogramm ist das habe ich schon gehört Dimas könnte Konstruktionen oder Verbindungen auf die P8 / P10 übergeben welche andere Abbundprogramme noch nicht mal auf die K2 übergeben können.
Aber nichts desto Trotz kann ich mir keine Abbundanlage leisten.
Wöre nur schön wenn mal jemand etwas über Krüsi schreiben könnte Confused
_________________
Grüsse aus dem Herzen Hessens

Sven

Hoechsti
Tera Poster
Tera Poster
 
Posts: 1158
Joined: Nov 13, 2004
Location: Irgendwo zwischen Vogelsberg, Taunus und Wetterau

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 09.07.2005 21:07

Hallo nochmals,
was hat es eigentlich mit dem umkanten zu tun habe davon auch schon im Forum gelesen Question
Krüsi wirbt auf den Filmen mit Bearbeitungen ohne umkanten, muß das Werkstück von Hand umgekantet werden oder geschieht das maschinell Question
Und bei welchen Bearbeitungen muß denn umgekantet werden, und wie kann man das Umkanten umgehen Question und was hat das alles mit Dimas zu tun wie unterstützt Dimas die Bearbeitungen ich hab gelesen das kann auch alles an der Maschine selbst eingegeben werden.
_________________
Grüsse aus dem Herzen Hessens

Sven

Hoechsti
Tera Poster
Tera Poster
 
Posts: 1158
Joined: Nov 13, 2004
Location: Irgendwo zwischen Vogelsberg, Taunus und Wetterau

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 10.07.2005 10:06

Hallo Sven,

Umkanten übernimmt die Maschine vollautomatisch, das einzige was du an der Anlgae von "Hand " machen mußt, ist das Holz richtig auf den Aufgabequerförderer legen, und nach der fertigen Bearbeitung wieder ordentlich wegpacken.
Ok und das Brennholz muß je nach Ausstattung auch per Schubkarre von Hand weggebracht werden.

Bauteile müßen je nach Bearbeitung und Ausstattung der Machine mit best. Aggregaten umgekantet werden, dies berechnet das EKP automatisch und passiert ohne großen Aufwand.
Wenn 5 % der Bauteile an einen BV gekantet werden müßen ist dies schon sehr viel.

was doug mit dem hinbiegen meint, sind so kleine raffinessen und angenehme "Spielereihen" die einem dann auch die Richtarbeiten erleichtern auf der Maschine schneiden,fräsen, etc zu lassen.

Auf der HH Homepage gibt es auch den einen oder anderen kleinen Film den du dir anschauen kannst.
Wenn du noch neugieriger bist kann ich mich nur anschließen und sagen, schau dir eine Maschine live an.
Du wirst bestimmt jemanden ausfindig machen der eine K2-5 hat und dir auch gern zeigen wird.
Denn verheimlichen brauch man damit nichts Laughing Laughing

Ansonsten ruf doch einfach mal bei HH an und laß die eine VCD schicken,
da siehst du auch wirklich eine Menge drauf.


@Master
Hallo Master, wollt noch kurz was zu den kurzen Bauteilen loslassen.
Klar kann die P 10 bei kurzen Bauteilen mithalten, aber ist bei weiten nich so schnell wie die K2 und die genauigkeit ist auch wesentlich höher. Smile


Alles in allem muß ich sagen das die K2 in der gesamtbetrachtung wesentlich schneller ist als die P10.
Man hat bei einem BV ja nicht nur reine Sparren ( wo die P10 unschlagbar ist), sondern auch Pfetten und dort holt man jede Menge an Zeit wieder raus.


Also sven, ich bin einfach fasziniert von der HH K2/3-5 und möchte derzeit auch keine andere Anlage mehr haben ( wobei ich mich von der P10 schweren Herzens getrennt habe)

so dann sag ich jetzt noch ein schönes Wochenende und bis denn Dancing
_________________
bis dahin
Freundlicher Gruß

Holzwurm

holzwurm263
Superposter
Superposter
 
Posts: 133
Joined: Nov 24, 2004
Location: Lünen

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 10.07.2005 11:30

Hallo zusammen!

Ich würd mich gern mit folgender Frage in die Diskussion einklinken.

Was kann die Speedcut von Hundegger nicht im Vergleich zur K2? Ich denk eine Menge, aber mich würd das mal genau interessieren. Kann die SC überhaupt Zapfen und Zapfenlöcher?

Vielleicht hat jemand Erfahrung mit SC und K2 und kann über die Ausstattung und Funktion berichten.

Vielen Dank und Gruß aus Rosenheim!

Andi

AndiB.
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Nov 19, 2004

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 10.07.2005 12:18

Hallo Holzwurm!
Wenn du glaubst Du bist bei den Pfetten mit der K schneller, liegst du da nicht ein bisschen falsch?! Bei der P10 ist zum Beispiel der Inkjetbetrieb ganz anderst aufgebaut und da hat die K null Chance!
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Michael Bunz
Dietrich's AG Betatester
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

Michael Bunz
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 8817
Joined: Aug 08, 2004
Location: Esslingen-Sulzgries

Re: Hundegger / Krüsi

Post Posted: 10.07.2005 13:43

Hallo zusammen,

die P10 ist sicher zum Sparrenrichten (vorausgesetzt die Ausrüstung passt) unschlagbar.
Kleiner Nachteil die Einstiche vom Positionierwagen.
Bei großen langen Hölzern etwas ungenau trotz Zusatzstachel.

Die Speedcut ist hauptschlich für den Abbund von Holzrahmenwänden
und kleineren Dimensionen geeignet. Aber auch zum Sparrenrichten
kann sie eingesetz werden. Nachteil man kann im moment nur Bohrerungen bis 16 oder 18 cm tiefe fertigen.

K3 5-Achs ist im Moment das Maß der Dinge.
Ist schneller wie Krüsi, da keine Werkzeuge während der Bearbeitung
eines Bauteils, gewechselt werden müssen.
_________________
Mfg aus dem Schwarzwald

Nervensäge
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1753
Joined: Aug 10, 2004
Location: Schwarzwald
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 2 Go to page 1, 2  Next

Community

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour