Toggle on or off

Main Menue

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Anschlagmittel Holzrahmenbau

Verschiedenes - also alles, was nicht wo anders hineinpasst
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page

Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 08:47

Moin,

ich hätte da mal eine kurze Frage in die Runde. Was nutzt ihr um eure HRB Wände an den Kran zu hängen? Wir haben bislang immer mit Einwegschlaufen gearbeitet. Hierbei ist mir die Beschädigung an den Beplankungen aber zu groß. Systeme wie von PITZL sind mir schlicht und einfach gesagt zu teuer. Ich schwanke zischen Einschlagmuttern mit Seilöse und dem System von Würth bzw. einer kombi aus beidem.
Was meint ihr bzw. was nutzt ihr? Rolling Eyes

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 12:42

Uns war das Pitzel System anfangs auch zu teuer.
Seit einem Jahr haben wir nun 4 Große und 2 Kleine.

Sind nicht mehr wengzudenken bei uns. Jeder Deckenbalken Sparren usw was mit dem Kran verlegt wird bekommt eine 24mm Bohrung für den kleinen Heber.

Decken und Wände die 40mm Löcher.

Wenn man die Dinger fast täglich braucht rechnit sich das defentif.


Vorher hatten wir die von Würth mit den Schrauben.
Bei Wänden absolut unbrauchbar. Hatten wir vorher bei Deckenelementen benutzt.
Wenn man da einmal die Wand beim stellen aufsitzt und nicht aufpasst hängt sich der Hacken aus.
_________________
Gruß
Benjamin

zollstock
Tera Poster
Tera Poster
 
Posts: 1042
Joined: Feb 03, 2009
Location: Unterfranken

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 13:31

ThumbUp Danke schon mal für deine Antwort.
Also fliegen die Transportanker von WÜRTH bei mir schon raus

Last edited by eike_boe on 08.03.2018 12:47; edited 1 time in total

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 13:48

Sehr interessante Diskussion, ich habe da auch an die Pitzl- Variante gedacht. Schwerpunkt berechnen lassen, 2 FF- Löcher von der Abbundanlage rein und dann schön mit den Pitzl angehängt. Ich denke schon, daß das eine erhebliche Zeitersparnis darstellt, beschädigungsfrei ist es auch noch. Stramm teuer sind die Dinger aber Rolling Eyes
Am besten machen wir eine Sammelbestellung übers Forum, dann könnte man einen schönen Preis aushandeln Cool Laughing Laughing Laughing (nicht ganz ernst gemeint, oder doch? Think )
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4787
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 14:15

Kommt jetzt drauf an wie schwer die Wände sind, aber ich verwende auch diese Dinger:
_________________
Wenn das die Lösung ist, dann will ich das Problem wieder haben!!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10057
Joined: Aug 22, 2005
Location: Weststeiermark

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 14:25

Alterntiv zu Pitzl gibt es ähnliche von SIHGA
_________________
Mfg aus dem Schwarzwald

Nervensäge
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1756
Joined: Aug 10, 2004
Location: Schwarzwald

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 15:18

Nervensäge:
Alterntiv zu Pitzl gibt es ähnliche von SIHGA

Die brauchen aber ein 50mm Loch.

Dann passen die Randabstände bei einem 12er Rähm nicht mehr oder?
_________________
Gruß
Benjamin

zollstock
Tera Poster
Tera Poster
 
Posts: 1042
Joined: Feb 03, 2009
Location: Unterfranken

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 15:32

Siehe Bild
_________________
Mfg aus dem Schwarzwald

Nervensäge
Super-Heftig-Poster
Super-Heftig-Poster
 
Posts: 1756
Joined: Aug 10, 2004
Location: Schwarzwald

Re: Anschlagmittel Holzrahmenbau

Post Posted: 06.03.2018 16:31

Wir verwenden hauptsächlich die Einweghebeschlaufen (für Wände und Dachelemente)

Den SIHGA Pick für "besondere" Wände (bei übergroße Rähme) und das Brettsperrholz

Und die Würth Anker für die Brettstapeldecken und teilweise für die Bindermontage (je nach Gewicht)
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6052
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 1

Community

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour