Toggle on or off

Main Menue

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page 1, 2  Next

Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 19.01.2018 16:42

Servus

Aktuell hab' ich ein kleines Problem und bräuchte einen Rat Wink

Mein Bauteil hat eine geneigte Bohrung (eingegeben im DICAM mit Bohrung Punkt zu Punkt) -> das diese durchgehende Bohrung nicht komplett auf der Maschine hergestellt werden kann ist mir bewusst (Schwenkbereich vom Bohrgerät reicht nicht aus!)
Dennoch möchte ich aber, dass die Bohrung an der Eintritts- sowie der Austrittsseite mit der Fingerfräser (in der Uni-Fräse) zumindest angesenkt bzw. angedeutet wird!

Aber meine "liebe" K3i bohrt nur von der Bauteilunterseite ins Holz und die - ich nenne es mal 'stirnseitige Bohrung' - wird komplett ignoriert


Ist es überhaupt möglich so eine Bohrung auf der Maschine herzustellen... wenn ja, wie bzw. welche Bearbeitung?
Oder muss ich mich geschlagen geben?
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6115
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 19.01.2018 16:45

Servus, du könntest doch auch eine Bohrung mit Bohrtiefe x von der Stirnseite zusätzlich eingeben, dann kommen 2 Bohrungen an der Maschine an.... Think
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4807
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 19.01.2018 16:47

Schon eine zweite Bohrung als Sackloch Stirn-seitig einzugeben ?

Martin war Schneller ! Very Happy Laughing
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Posts: 2151
Joined: Aug 11, 2004

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 19.01.2018 16:53

Very Happy Liebe Freunde des gepflegten Abbunds.... danke für die Antworten

Das habe ich schon probiert > funkt aber nicht... weil... die stirnseitige Bohrung sehr weit vorm Bauteil entfernt ist?!?!?!?

Hat jemand Lust das auszuprobieren? Bitte, danke Wink
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6115
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 20.01.2018 12:12

Es müsste doch möglich sein, so eine Bohrung auf der Maschine zu fertigen

Die stirnseitige (offene) Ausnehmung - auf der Maschine eine Tasche 3D - kann doch auch hergestellt werden... und hier würde es ja "nur" um eine Bohrung gehen?!
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6115
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 20.01.2018 13:49

Da wird anscheinend der Eintrittspunkt auf Seite E-Oben übergeben ,

Ist natürlich am einfachsten , aber so nicht richtig , bzw führt in dem Fall zu einem Blöden Ergebnis .

Eigentlich sollte die Bohrung im Bezug zur fertigen Stabslänge übergeben werden .

Die Bohrung auf Seite C kann unsere K2 schon gleich gar nicht machen ,
Da hier die Uni fräse bevor der Fingerfräser das Bauteil berührt schon mit
dem Bauteil kollidiert .
da ist entweder der Fräser zu kurz oder der Bohrwinkel zu flach.
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Posts: 2151
Joined: Aug 11, 2004

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 20.01.2018 13:57

Hmmmm... ja, das ist schlecht für mich

Ganz gefällt mir das nicht... klar, hat man diesen Fall nicht so oft aber trotzdem
Die Tasche 3D wird ohne Probleme gemacht > und ist für mich auch nicht logisch, dass das nicht geht

Ich warte mal auf eine Nachricht von Dietrichs Wink


Trotzdem danke ich dir fürs Ausprobieren, Rainer ThumbUp
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6115
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 20.01.2018 14:22

Wenn es " nur " um die Stirn seitige Bohrung geht und es nicht gerade 100 Stück wären , würde ich einfach die Daten im EKP ändern .
Seite E an Anschlag 4 ,
Querm. 2 auf 97,9 Längsmaß 0 und die Tiefe noch auf euren Fingerfräser angepasst .
1mal ändern und dann die Bearbeitung Kopieren .

Damit sollte es recht zügig gehen .

( Wie immer ohne Gewähr ! )
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Posts: 2151
Joined: Aug 11, 2004

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 21.01.2018 08:38

Ohne es getestet zu haben,
Setze an den Anfang mal zusätzlich einen rechtwinkligen Trennschnitt (1-2mm) um evtl. damit den Stabanfang des Rohstabes zu beeinflussen
_________________
Mit freundlichem Gruß

Jörg Vetter

veedi
Super-Poweruser
Super-Poweruser
 
Posts: 3747
Joined: Aug 07, 2004
Location: Obertshausen

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 21.01.2018 10:07

Die Idee ist gut ,
bringt aber nichts .

Der Stabsanfang past ja , nur die Bohrung wird ja schon mit einem Längsmaß von -26,9 cm erzeugt und auch so ins EKP übergeben .
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Posts: 2151
Joined: Aug 11, 2004

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 21.01.2018 15:18

Ich habe es nicht versucht, dachte nur damit den Schnittpunkt des Bohrungsanfangs von der Seite auf die Stirn zu bekommen.
Das würde die Bezugsseite ändern und somit den neg. Wert verringern.
@bear, hattest Du es versucht?
_________________
Mit freundlichem Gruß

Jörg Vetter

veedi
Super-Poweruser
Super-Poweruser
 
Posts: 3747
Joined: Aug 07, 2004
Location: Obertshausen

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 21.01.2018 16:24

Ja !
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Posts: 2151
Joined: Aug 11, 2004

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 21.01.2018 17:51

Ich danke euch für euren Einsatz, Rainer und Jörg ThumbUp ThumbUp

Wahrscheinlich wirds manuell zum Ändern.....
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6115
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 23.01.2018 10:29

benjamin_gretsch:
Servus

Aktuell hab' ich ein kleines Problem und bräuchte einen Rat Wink

Mein Bauteil hat eine geneigte Bohrung (eingegeben im DICAM mit Bohrung Punkt zu Punkt) -> das diese durchgehende Bohrung nicht komplett auf der Maschine hergestellt werden kann ist mir bewusst (Schwenkbereich vom Bohrgerät reicht nicht aus!)
Dennoch möchte ich aber, dass die Bohrung an der Eintritts- sowie der Austrittsseite mit der Fingerfräser (in der Uni-Fräse) zumindest angesenkt bzw. angedeutet wird!

Aber meine "liebe" K3i bohrt nur von der Bauteilunterseite ins Holz und die - ich nenne es mal 'stirnseitige Bohrung' - wird komplett ignoriert


Ist es überhaupt möglich so eine Bohrung auf der Maschine herzustellen... wenn ja, wie bzw. welche Bearbeitung?
Oder muss ich mich geschlagen geben?


Wenn du mal Zeit hast, Joachim..... fällt dir dazu was ein?

Kann ich mir hier 'Dietrichstechnisch' irgendwie abhelfen > ohne jetzt im EKP manuell was ändern zu müssen?!
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Hyper-Poweruser
Hyper-Poweruser
 
Posts: 6115
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Geneigte Bohrung auf Abbundanlage

Post Posted: 23.01.2018 10:56

Durch die Neigung wird die Seitenfläche als Bezugsseite gefunden und das erzeugt dann eine zu lange Bohrung. Daran lässt sich erst mal nichts ändern, ohne den ganzen Postprozessor über den Haufen zu werfen.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 26961
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 2 Go to page 1, 2  Next

Konstruktionsprogramme

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour