Block ein- oder ausblenden

Bearbeiteunge kopieren

Allgemeine Fragen zu Dietrich's und der Branche
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Druckbare Version
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 12:39

Hallo,
immer wenn ich Bohrungen eingebe wünsche ich mir das ich Bearbeitungen von einem zum nächsten Stab kopieren könnte. Das währe echt toll.
Außerdem würde ich mir wünschen bei den Aufteilungen von "konstanten Abständen" die Aufteilungen z.B. "überall" auswählen zu können, besser gesagt man könte z.B. "kleiner gleich .... cm" eingeben.
Gruß Schifter
_________________
Gruß Schifter

schifter
Extrem Poster
Extrem Poster
 
Beiträge: 258
Dabei seit: Nov 05, 2005
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 14:22

Das Bohrungen kopieren funktioniert doch... zumindest indirekt!
Gib dir dazu einfach ein Hilfsbauteil ein und kopiere dieses zum nächsten Stab -> dort wählst du dann 'Neuberechnen' (wenn du im DICAM bist dann 3-1-9) und fertig. zwinker
Dann hast du schon mal die Bohrungen in den Stäben.
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 14:51

benjamin_gretsch:
Das Bohrungen kopieren funktioniert doch... zumindest indirekt!
Gib dir dazu einfach ein Hilfsbauteil ein und kopiere dieses zum nächsten Stab -> dort wählst du dann 'Neuberechnen' (wenn du im DICAM bist dann 3-1-9) und fertig. zwinker
Dann hast du schon mal die Bohrungen in den Stäben.


Herr Lehrer Herr Lehrer ,
Das kann aber so nicht funktionieren was du da beschreibst ! sehr glücklich lachen lachend
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Beiträge: 2030
Dabei seit: Aug 11, 2004

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 15:38

Na ja irgendwie klappt das immer, ich arbeite da viel mit Punkten aus der Hilfskonstruktion ( die kann ich dann auch kopieren) und kann dann Bohrungen an den Punkt setzen.
_________________
Gruß Schifter

schifter
Extrem Poster
Extrem Poster
 
Beiträge: 258
Dabei seit: Nov 05, 2005
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 16:28

BEAR:
benjamin_gretsch:
Das Bohrungen kopieren funktioniert doch... zumindest indirekt!
Gib dir dazu einfach ein Hilfsbauteil ein und kopiere dieses zum nächsten Stab -> dort wählst du dann 'Neuberechnen' (wenn du im DICAM bist dann 3-1-9) und fertig. zwinker
Dann hast du schon mal die Bohrungen in den Stäben.


Herr Lehrer Herr Lehrer ,
Das kann aber so nicht funktionieren was du da beschreibst ! sehr glücklich lachen lachend


Warum?
Hab ich was falsch verstanden oder was willst du mir damit sagen, Rainer? na ja lachend
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 16:29

Vielleicht würde auch ein Beispiel helfen, um was es denn konkret geht?! zwinker
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 16:57

benjamin_gretsch:
Vielleicht würde auch ein Beispiel helfen, um was es denn konkret geht?! zwinker

Na ohne angehängte Typ4 Bearbeitung kannst du Neuberechnen bist du schwarz wirst und kommst auf keinen grünen Zweig ! cool lachend
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Beiträge: 2030
Dabei seit: Aug 11, 2004

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 17:08

Gut... ich gebe mich geschlagen traurig sehr glücklich

Du hast natürlich Recht, Rainer sehr glücklich ThumbUp
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 17:51

mir scheind das eine "Kopierfunktion" ist einwenig einfacher als das Thema
mal eben ein Hilfsbauteil anzulegen. sehr glücklich
_________________
Gruß Schifter

schifter
Extrem Poster
Extrem Poster
 
Beiträge: 258
Dabei seit: Nov 05, 2005
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 27.08.2017 18:03

Bearbeitungen kopieren? Das wäre schön.
_________________
Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 9705
Dabei seit: Aug 22, 2005
Wohnort: Weststeiermark

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 28.08.2017 16:41

schifter:
mir scheind das eine "Kopierfunktion" ist einwenig einfacher als das Thema
mal eben ein Hilfsbauteil anzulegen. sehr glücklich

Das möchte ich so nicht stehen lassen.
Ein Hilfsbauteil ist schnell angelegt, das braucht nur ein einfacher Klotz zu sein, der braucht wenige Klicks.
Man überträgt alle Bohrungen, die zu kopieren sind, auf dieses Bauteil, damit werden sie zu Typ4-Bearbeitungen. Dabei spielt es sogar keine Rolle, ob die Bearbeitungen das Hilfsbauteil treffen oder außerhalb liegen, es funktioniert trotzdem.
Nun kopiert man das Hilfsbauteil beliebig oft an alle Orte, wo diese Bearbeitungen gebraucht werden. Bei einer Neuberechnung (Dicam 3-1-9) wählt man die Bauteile aus, die die Bohrungen bekommen sollen, und im Nu sind sie dort.

Der große Vorteil dieser Methode liegt darin, dass die Bohrungen schnell edtitierbar sind. Wenn man die Bohrgruppe verschieben (oder löschen) will, verschiebt (oder löscht) man stattdessen einfach das Hilfsbauteil und führt eine Neuberechnung durch. Die alten Bohrungen (oder andere Bearbeitungen) werden gelöscht, und am neuen Ort wieder erzeugt. Dieses Vorgehen lohnt sich schon bei wenigen Wiederholungen. Klar, dass es beim ersten Mal (während man noch lernt) etwas langsamer geht, aber sobald man diese geniale Funktion begriffen hat, ist sie schnell und sehr viel wert.

Wenn man diese Anordnung von Bohrungen öfter braucht, kann man das Hilfsbauteil als Bibliothekselement speichern, und in jedem beliebigen Projekt wieder verwenden.

Eine andere Methode geht natürlich auch. Es hängt davon ab, wie die Bauteile aussehen, und wie ihre räumliche Lage zueinander ist. Man kann EIN Bauteil bohren, und es mehrfach kopieren, dann hat jede Kopie auch die Bohrungen.

Noch anders: Man kann auch während des Bohrung-Setzens mehrere Bauteile aktiviert haben, die bekommen dann alle gleichzeitig die Bohrungen, die man am ersten Bauteil setzt. Dafür ist natürlich die räumliche Lage und die Art der Bohrungen entscheidend, ob die Stäbe und Bohrungen alle in einer Flucht sitzen. Mehrfachaktivierungen sind ebenfalls ein starkes Werkzeug.

Die Frage sollte gezielter gestellt werden, und am besten ein konkretes Beispiel zeigen, damit man die effektivste Art der Bearbeitung hier nennen kann. Es gibt viele Lösungen, die effektiver sind als Einzelbohrungen an Einzelpunkten der Hilfsgeometrie abzuklicken. Und selbst dafür gibt es Methoden, die schneller gehen. Man muss z.B. eine Hilfsgeometrie nicht abzeichen, sondern kann sie als dxf kopieren, ins Modell einfügen und direkt zum Anklicken verwenden. Aber wie gesagt, nur am konkreten Beispiel lässt es sich demonstrieren.

Bearbeitungen innerhalb eines Bauteils lassen sich schon immer kopieren. Das geht schnell und einfach in der Einzelstab-Liste. Viel schneller als das konstruieren von Hilfspunkten...

Je länger ich darüber nachdenke, um so mehr Möglichkeiten fallen mir ein.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 10220
Dabei seit: Aug 24, 2004
Wohnort: 51143 Köln

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 28.08.2017 17:44

Der_Planer:

Man muss z.B. eine Hilfsgeometrie nicht abzeichen, sondern kann sie als dxf kopieren, ins Modell einfügen und direkt zum Anklicken verwenden.

Ähm... Gottlieb, das habe ich nicht verstanden... warum als DXF Frage
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 15673
Dabei seit: Sep 17, 2004

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 28.08.2017 18:06

So wie Gottlieb es schon schreibt ,

die Typ4 Bearbeitung hat definitiv seine vor teile ,

Hier mal ein kleines Beispiel mit Hunderten von Bohrungen ,
jeder Schwarzer Strich ist eine Typ 4 Bearbeitung bei der ich nur noch
das Hilfsbauteil in beide Richtungen Kopiert Habe !
_________________
Macht es Recht ,
oder lasst es bleiben

Gruß
Rainer

BEAR
Hyper-Poster
Hyper-Poster
 
Beiträge: 2030
Dabei seit: Aug 11, 2004

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 28.08.2017 18:34

Der_Planer:
schifter:
mir scheind das eine "Kopierfunktion" ist einwenig einfacher als das Thema
mal eben ein Hilfsbauteil anzulegen. sehr glücklich

Das möchte ich so nicht stehen lassen.
Ein Hilfsbauteil ist schnell angelegt, das braucht nur ein einfacher Klotz zu sein, der braucht wenige Klicks.
Man überträgt alle Bohrungen, die zu kopieren sind, auf dieses Bauteil, damit werden sie zu Typ4-Bearbeitungen. Dabei spielt es sogar keine Rolle, ob die Bearbeitungen das Hilfsbauteil treffen oder außerhalb liegen, es funktioniert trotzdem.
Nun kopiert man das Hilfsbauteil beliebig oft an alle Orte, wo diese Bearbeitungen gebraucht werden. Bei einer Neuberechnung (Dicam 3-1-9) wählt man die Bauteile aus, die die Bohrungen bekommen sollen, und im Nu sind sie dort.


Ich hab's natürlich nicht so genau erklärt wie du Gottlieb... aber darauf wollte ich hinaus ThumbUp zwinker

Vielen Dank dafür ThumbUp ThumbUp ThumbUp
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Bearbeiteunge kopieren

Posten Verfasst am: 28.08.2017 18:36

BEAR:
So wie Gottlieb es schon schreibt ,

die Typ4 Bearbeitung hat definitiv seine vor teile ,

Hier mal ein kleines Beispiel mit Hunderten von Bohrungen ,
jeder Schwarzer Strich ist eine Typ 4 Bearbeitung bei der ich nur noch
das Hilfsbauteil in beide Richtungen Kopiert Habe !


Und somit sind wir uns einig, dass man Bearbeitungen nicht unbedingt kopieren können muss... lachend sehr glücklich
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Allgemein

Gehe zu:  



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.

Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden