Toggle on or off

Main Menue

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

Leica Disto S910

Allgemeine Fragen zu Dietrich's und der Branche
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page
Go to page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Next

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 15.03.2017 16:46

Eifel hört sich gut an, quasi um die Ecke.
_________________
Erfolg = gelöste Probleme.
Gelöste Probleme = 0, dann wenden Sie sich an Ihren Holzbauplaner.
Die-holzbauplaner.com

holzwurm007
Super Extrem Poster
Super Extrem Poster
 
Posts: 362
Joined: May 26, 2011

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 15.03.2017 20:06

Komme auch nicht aus der Eifel, aber die 200km wären es mir wert Cool
_________________
Es grüßt der Doug

doug
Mega-Poweruser
Mega-Poweruser
 
Posts: 4779
Joined: Jan 03, 2005
Location: Magrathea

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 16.03.2017 12:37

Also pauschal absagen würde ich jetzt auch nicht!
_________________
Mit bestem Gruß aus dem Norden
Sven Schulz

**Sven**
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Posts: 4305
Joined: Nov 15, 2004
Location: Niebüll

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 16.03.2017 20:42

Die Eifel war ja ein Vorschlag von mir, weil Manfred dort zu Hause ist.
Er nimmt den Vorschlag aber leider nicht an, so dass die ganze Aktion stirbt, bevor sie anlaufen kann. Es sei denn, jemand sonst bietet einen geeigneten Ort an.
Es gibt sicher noch andere, die an Messgerätevergleichen Interesse haben? Die Fähigkeiten des S910 interessieren mich auch, selbst wenn ich den Builder habe...
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10307
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 17.03.2017 17:27

Aufgabe:
Ein bestehendes Gebäude soll umgebaut werden, aber es gibt keine verbindlichen Architekturpläne. Deshalb soll es aufgemessen und modelliert werden.
Wäre so ein Aufmaß mit dem S910 machbar? Wie lange würde es dauern? Wie lange dauert die Eingabe des Aufmaßes ins Programm?

Wie würde man mit herkömmlicher Messtechnik (handwerkliches Messzeug und einfacher Disto) an diese Aufgabe herangehen? Wie viele Leute braucht man zum Messen? Wie lange brauchen sie dafür? Geht das überhaupt ohne Gerüst?

Ein paar Zentimeter Abweichung spielen in diesem Stadium noch keine Rolle, aber die Gebäudeaußenmaße, die Lage der Fenster und tragenden Innenwände sowie Decken- und Dachflächen sollten so sein, dass es für eine Architektur als verbindliche Grundlage dient. Dass hierbei keine Sparreneinteilung oder genaue Lage von Pfettenauflagern festgestellt werden kann, ist klar. Und dass später einige Details in Anschlussbereichen nachgemessen werden müssen, lässt sich nicht vermeiden, denn heute steht noch nicht fest, wie umfangreich der Umbau werden wird, und an welche Flächen neue Wände/Decken/Gauben usw. anschließen.

Ich war 1 Tag (alleine) am und im Gebäude, und in 2 Tagen war der Bestand modelliert. Beim Messen gab es 10 Gerätestandorte, die über Passpunkte eindeutig miteinander verknüpft sind. längste Zielweiten lagen bei 35-40 Metern.

Einen 360°-Rundblick aus dem zukünftigen Gaubenfenster und etwas von der Umgebung des Gebäudes sieht man hier.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10307
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 17.03.2017 17:46

Der_Planer:

Wäre so ein Aufmaß mit dem S910 machbar? Wie lange würde es dauern? Wie lange dauert die Eingabe des Aufmaßes ins Programm?

Schwierig, da man bei dem S910, pro Messung, auf 30Pkt. begrenz ist.
Man würde schätzungsweise 20 oder mehr Messungen benötigen und müsste die dann alle zusammen setzten - lieber nicht - Ich raufe mir schon bei drei Datein die Haare Laughing

Dafür ist der DISTO auch nicht gemacht. Um z.B. Fassaden aufzumessen an die später ein Carport gebaut werden soll ist er Ideal

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 17.03.2017 23:13

Danke für Deine Info!
Du hast sehr gut geschätzt!
In meinem Modell gibt es 560 Messungen, wobei das nicht alles Gebäudepunkte sind. Ich habe insgesamt 11 Passpunkte markiert, von denen mindestens 2 von einem neuen Standort wieder eingemessen wurden, damit nach dem Umsetzen des Geräts im selben Modell weitergemessen werden kann.
Als Ergebnis habe ich nur eine einzige Datei, in der ALLE Messungen enthalten sind. Ein weiterer Vorteil dieser Datei ist, dass sie keine Einzelpunkte enthält, sondern ganze Linienzüge, denen ich bereits beim Messen einen aussgekräftigen Namen geben kann, wie z.B. ak-wand, okff, uk-decke, ik-wand, ok-pfanne, treppe, usw. Jeder Name erzeugt einen dxf-Layer, so dass ich in Dicam und anderen Modellbereichen keinen Datensalat bekomme.

Bei 30 möglichen Messungen braucht man eine gut durchdachte Organisation, um die Daten fehlerfrei zusammenfügen zu können. Vermutlich wären aus organisatorischen Gründen an diesem Projekt mehr als 600 Messungen entstanden, und das Zusammenfügen ist fehleranfällig.
Aufgrund der weniger genauen Winkelmessungen wird man versuchen, die Plausibilität von Messungen durch Redundanz zu verbessern, und wird dabei zwangsläufig mit Toleranzen konfrontiert, die sogar mehr stören als helfen können. Ich halte sie dennoch für wichtig, um die Genauigkeit des Messgeräts besser einschätzen zu können.

Wenn das Gerät nur Einzelpunkte liefert, braucht man zwischenzeitlich eine externe Dokumentation der Punkte-Zuordnung. Das Zusammensetzen der Messungen dauert extra Zeit, und mit Punkten lässt sich weniger schnell konstruieren als mit layersortierten Linienzügen.

Ich behaupte einmal, dass das Messen vor Ort an diesem Projekt doppelt so lange gedauert hätte, und die Zeit bis zur fertigen Modelleingabe sogar zwei- bis dreimal so lange. Bei drei bis vier Projekten dieser Größenordnung wäre ein Mehraufwand gegenüber meinem Aufmaß erreicht, bei dem sich ein "vernünftiger" Builder bereits amortisiert hätte. Mal ganz abgesehen von den genaueren Ergebnissen, die mehr Planungssicherheit bieten, und abgesehen von den Nerven, die man bei der Verarbeitung von Einzelpunkten in graue Haare investiert. Klar, bei kleineren Projekten müssen ein paar mehr dazu kommen, aber trotzdem bin der Überzeugung, dass sich ein vernünftiges Gerät in jedem Holzbaubetrieb spätestens nach 2 Jahren selbst bezahlt hat. Danach verdient es nur noch bares Geld.

Das manuelle Aufmaß brauche ich sicher gar nicht gegenzurechnen, oder?
Mal abgesehen von den eingesparten Zeitkosten sind die Maße wesentlich genauer, man braucht keine Gerüste, und bekommt seinen Grundriss dort gemessen, wo die Maße für den Holzbau tatsächlich gebraucht werden, nämlich knapp unterhalb der Traufe. Auch wenn man beim Messen auf der Straße oder im Garten steht. Und wo der Kamin durchs Dach kommt, weiß man damit ebenso genau, egal wie oft er unter dem Dach verzogen wurde.

Bei mir waren nach diesen Überlegungen jedenfalls keine Fragen mehr offen.

Abgesehen davon, dass Messen Spaß macht, habe ich einige interessante Aufträge nur bekommen, weil ich in der Lage bin, ein passendes Aufmaß zu erstellen.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10307
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 18.03.2017 10:19

Der_Planer:


Wenn das Gerät nur Einzelpunkte liefert, braucht man zwischenzeitlich eine externe Dokumentation der Punkte-Zuordnung. Das Zusammensetzen der Messungen dauert extra Zeit, und mit Punkten lässt sich weniger schnell konstruieren als mit layersortierten Linienzügen.


Linien zieht das Gerät schon, nur halt auf einem Layer. Und für sie Zuordnung wird zu jedem Punkt ein Foto hinterlegt. Das hilft, auch bei wünschenswerter Bildqualität, schon beim zuordnen.
Wie schon gesagt stößt man mit dem DISTO bei größeren Projekten an seine Grenzen. Ich habe allerdings demnächst noch einen großen Dachstuhl den ich aufmessen muss. Wenn ich soweit sein sollte werd ich mein Ergebnis hier mal präsentieren. - falls es vorzeigbar ist Laughing

Mit dem Messen und Konstruieren des Bestandes ist es gut und schön, nur muss das auch jemand Bezahlen. Wenn ich einem Bauherrn erzähle, dass ich für dir Bestandsaufnahme drei Tage brauche, zeigt der mir erstmal einen Vogel Surprised Ich mach es gern, es muss halt nur bezahlt werden...

eike_boe
Superposter
Superposter
 
Posts: 123
Joined: Apr 20, 2013
Location: Trier / Vechta

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 18.03.2017 14:37

eike_boe:
... einen großen Dachstuhl den ich aufmessen muss. Wenn ich soweit sein sollte werd ich mein Ergebnis hier mal präsentieren. - falls es vorzeigbar ist Laughing
bitte auch dann, wenn es NICHT vorzeigbar ist, denn solche Informationen sind sehr interessant. Entweder Du bekommst Tipps zur Optimierung, oder andere treffen daraufhin (k)eine Kaufentscheidung.

Quote:
... Wenn ich einem Bauherrn erzähle, dass ich für dir Bestandsaufnahme drei Tage brauche, zeigt der mir erstmal einen Vogel Surprised ...
Vielleicht liest er hier mit, und weiß, dass ICH es an EINEM Tag mache. ;-)

Gib ihm einen Meterstab und eine Wasserwaage in die Hand, und bitte ihn, zu messen, wo genau der verzogene Kamin die Dachfläche durchstößt. Wenn er nach zwei Stunden mit einer Skizze kommt, auf der ein halbes Dutzend Maße ohne Bezug zueinander gekritzelt sind, frag ihn nach einer dxf-Datei. Falls er imstande sein sollte, die überhaupt zu erstellen, lass ihn dafür unterschreiben, dass Du die Sparren samt Wechsel aufgrund seiner Maße herstellen kannst. Spätestens dann wird er Dir genehmigen, zu messen, was zu messen ist.
Wenn nicht, bestellt er einen "Schwager", der ihm den Sichtdachstuhl vor Ort zuschneidet.
.
.
.
.
.
Dann kommst Du eben vier Wochen später zum Messen. ThumbUp
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10307
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 18.03.2017 15:15

Perfekt formuliert ThumbUp ThumbUp ThumbUp

Das sind aber genau solche Aussagen, mit denen man im Alltag ständig konfrontiert wird...

Ich warte noch immer auf Manfred und sein Musterprojekt...
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Posts: 5982
Joined: Apr 02, 2014
Location: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 20.03.2017 09:16

Moin Gottlieb,
Du hast Dir mal wieder viel Mühe gegeben, einerseits in Deiner Arbeit im Aufmaß (über 500 Punkte!) und auch in der Präsentation hier. Dein fertig ausgearbeitetes Aufmaß wird sicher eine Musterarbeit werden! Du kannst es eben! Unabhängig von dem verwendeten Messgerät, um das es in diesem Thread geht, erkenne ich hier ganz klar die verschiedenen Arbeitsweisen. Wer den Disto S910 besitzt, legt ganz klar den Schwerpunkt woanders. Mein Kunde kommt zu uns, weil er etwas bauen möchte. Mein Aufmaß, Werksplanung, Ausarbeitung usw. ist dabei eigentlich nebensächlich und soll vorrangig unseren eigenen Handwerkern dienen. Entsteht bei mir ein Messfehler, auch mal ein fataler, dann wird der Handwerker seine Arbeit nicht hinlegen und mich zur Rechenschaft ziehen, sondern vor Ort handeln, damit es richtig wird. Er und ich sitzen im selben Boot und sicher, wird darüber zu reden sein und wenn sowas häufiger vorkommt auch etwas "deutlicher".
Du bist selbst schon Dein Handwerker und konzentrierst Deinen Fokus einzig auf diese Planungen. Das hat im Vergleich zu meinem Aufmaß einen anderen Preis, dafür kann der Kunde, dann natürlich auch mehr erwarten, bzw. weiß, dass das ein präzises Aufmaß in Deinen Projekten viel wichtiger ist.
Ich fahre morgen mal wieder raus, und messe einen Dachstuhl (Brandschaden) auf. Dies kann ich jetzt auf mehrere Weise machen. Entweder optimiert, dass später ein neuer angebauter Dachstuhl entsteht, aber sicher auch unter berücksichtigung sämtlicher Bezungspunkte und faktoren. Mit dem Bandmaß werde ich ca. 15-30 Minuten brauchen, das Dachprofil und die Höhen zu ermitteln, in schwierigen fälllen vielleicht ca. 1 Stunde. Mit dem Disto kann ich die Latten abfahren, Gesimshöhen & Fluchten und derlei "Spiel-Punkte" einfach miterfassen, dadurch wird meine Arbeit am PC erleichtern und die Genauigkeit steigt. Ich würde es auch schaffen mit einem Theolit das Gebäude exact mit allen markanten Punkten aufzumessen, so dass es beim Bau vor Ort mit Sicherheit keine Überraschungen geben kann. Das dauert seine Zeit vor Ort und auch im Büro. Ich entscheide mich deswegen für den Mittelweg, da die Umfangreiche Arbeitsweise nicht gewollt ist, bzw. wozu? Im Grunde kann ich das Projekt in 30 min mit der Hand aufmessen und sollte ggf. etwas nicht ganz passen wird beim Bau angepasst. Dass man manche Dinge nicht so einfach ändern kann weiß ich, deswegen kann man sich trotzdem mit seinen Planungen auf Nummer sicher begeben.
So denke ich gibt es viele Arbeitsweisen und unter diesem Blick finde ich es gut, dass unser eins den Disto S910 hat und Du den Builder.
_________________
Mit bestem Gruß aus dem Norden
Sven Schulz

**Sven**
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Posts: 4305
Joined: Nov 15, 2004
Location: Niebüll

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 20.03.2017 10:13

Moin Sven,
danke für die ausführliche Darstellung Deiner Sicht- und Arbeitsweise.
Bevor ich den Builder hatte, habe ich sehr oft manuell gemessen, und weiß daher genau, was geht, und was nicht geht. Anpassungen von abgebundenem Holz am Bau versuche ich unbedingt zu vermeiden, oder auf ein kalkulierbares Minimum zu reduzieren.
Ganz klar, was seit Jahrhunderten funktioniert hat, das ist auch zukünftig nicht verkehrt, und wenn es hier und dort um ein paar technische Errungenschaften ergänzt wird, ist das auch ein Gewinn.
Wenn man aber einmal mit einem Tachymeter gemessen hat, will man nie wieder zu den herkömmlichen Methoden zurück.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10307
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 05.04.2017 07:51

Kann man mit dem S910 z.b. Räume aufmessen (Dachschrägen, Decken, und Wände) und die erstellten DXF-Daten dann zum weiter bearbeiten ins Planprogramm einlesen ? Z.b. für ein genaues Aufmaß für eine Baustellenabrechnung.
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.

hoschi100
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 641
Joined: Aug 11, 2004
Location: Mönkebüll is boben !!

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 05.04.2017 08:18

Ja, das geht. Aber den Zweck verstehe ich nicht.
Was Du für die Abrechnung brauchst, hast Du doch schon genau im Modell?

Gemessen wird in der Regel VOR dem Modellieren.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 10307
Joined: Aug 24, 2004
Location: 51143 Köln

Re: Leica Disto S910

Post Posted: 05.04.2017 09:42

Aber nicht bei Innenausbauarbeiten z.b. im Bestand. Very Happy
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.

hoschi100
Giga Poster
Giga Poster
 
Posts: 641
Joined: Aug 11, 2004
Location: Mönkebüll is boben !!
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 7 of 9 Go to page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Next

Allgemein

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour