Block ein- oder ausblenden

Jagdzapfen

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Druckbare Version

Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 07:55

Servus!

Könnte man die Zapfen um diesen speziellen erweitern? Der Zapfen sollte doch auch auf einer Maschine funktionieren.
_________________
Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 9705
Dabei seit: Aug 22, 2005
Wohnort: Weststeiermark

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:21

Mal ganz blöd gefragt. Was ist ein Jagdzapfen???
_________________
Schönen Gruß
Frank

schnipie
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Beiträge: 4170
Dabei seit: Sep 07, 2004
Wohnort: Bösel

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:34

Schau mal Schnipie zwinker
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:37

Der untere Zapfen?
Noch nie gesehen. Wieder was dazugelernt
_________________
Schönen Gruß
Frank

schnipie
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Beiträge: 4170
Dabei seit: Sep 07, 2004
Wohnort: Bösel

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:48

Der Zapfen ist ja kein Problem, der ließe sich auch jetzt schon mit einem zusätzlichen Abschnitt herstellen. Das Zapfenloch ist für die Maschine wiederum ein etwas größeres Problem. Man könnte es nicht mehr als Zapfenloch übergeben, sondern müsste es in mehrere andere Bearbeitungen zerlegen. Das könnte man natürlich so auch manuell im Bauwerk schon eingeben. Zwar mit etwas Aufwand, aber machbar...
Da dies die erste Frage seit Jahrzehnten nach dieser Bearbeitung ist wird hier nicht so schnell etwas passieren.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 26335
Dabei seit: Jul 07, 2004
Wohnort: Neubiberg

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:49

Da bin ich mir jetzt selber nicht ganz sicher... schüchtern

Dietmar, das sind doch beide Jagdzapfen, oder? Nur das beim unteren Zapfen das Wasser auslaufen kann... darum ist der schräg geschnitten?!

Oder wie ist das bei euch in der Steiermark? lachend
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:50

Das ist nicht wegen des Wassers, sondern zum nachträglichen Einbau eines Kopfbandes.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 26335
Dabei seit: Jul 07, 2004
Wohnort: Neubiberg

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:53

Damals im Lehrbauhof haben wir den Jagdzapfen nicht winkelhalbierend, sondern rechtwinklig zum Kopfband gelernt.
So ein Kopfband hat die Eigenschaft, dass man es nachträglich in eine bestehende Konstruktion einbringen kann, ohne dass es sich beißt.
Das ist bei winkelhalbierender Ausführung nicht möglich, daher wundert mich die gezeigte Darstellung etwas.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 10220
Dabei seit: Aug 24, 2004
Wohnort: 51143 Köln

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 08:53

Ja das stimmt... ich hatte das noch anders in Erinnerung ThumbUp
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 09:42

Was mich da jetzt wunder, das den keiner kennt. Übrigens, Deutschland -> Jagdzapfen, Österreich -> Jagzapfen (wr spren shon an dn Bchstben)

Ich finde diesen Zapfen sehr gut brauchbar , nicht nur bei den Kopfbändern) und sollte heute kein Problem mehr darstellen diesen zu fertigen.
Schade dass alte, gute funktionierende Holz-Holzverbindungen langsam verschwinden und durch div. Stahl- oder Aluteile ersetzt werden.

Der gute alte Brustzapfen wird ja auch nicht mehr gemacht.

@ Benjamin: Der Jag(d)zapfen ist der Untere. Rechtwinkelig sollte er sein, vielleicht sogar noch etwas unterschnitten, aus den Gründen die schon Planer genannt hat. (Das sollte man mal den LBS-Lehrer aus Wals sagen)
_________________
Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann!

Linus
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 9705
Dabei seit: Aug 22, 2005
Wohnort: Weststeiermark

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 09:55

Linus:
@ Benjamin: Der Jag(d)zapfen ist der Untere. Rechtwinkelig sollte er sein, vielleicht sogar noch etwas unterschnitten, aus den Gründen die schon Planer genannt hat. (Das sollte man mal den LBS-Lehrer aus Wals sagen)



Hmm.... eigentlich Wahnsinn
Ich war 2003 in der ersten Klasse Berufsschule... und wir haben diesen Zapfen nicht mehr gemacht obwohl wir sämtliche andere Holzverbindungen hergestellt haben

Nicht einmal beim Handabbund bei uns im Betrieb haben wir so einen Zapfen gemacht... ich kenne diesen nur von Zeichnungen na ja
_________________
Schöne Grüße aus Österreich!
Benjamin Gretsch

benjamin_gretsch
Tera-Poweruser
Tera-Poweruser
 
Beiträge: 5797
Dabei seit: Apr 02, 2014
Wohnort: 4161 Ulrichsberg, Oberösterreich

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 10:43

Also in München an der Berufsschule haben wir sowas im Jahr 2006 durchgenommen. Was ich aber zur der Zeichnung ergänzen möchte. So wie es gezeichnet ist, bekommt man den Bug nur mit Gewalt rein oder wieder raus und dabei wird entweder Bug oder der Pfosten versaut. Wenn dann würde ich entweder beide winkelhalbierend machen oder oben doch winkelrecht dafür aber den Stirn von unteren Zapfen bisschen flacher ausführen. Was wiederum seht aufwändig ist. Deswegen würde ich dazu tendieren beide winkelhalbierend auszuführen.
_________________
Viele Grüße

Konstantin Förster

Konsti
Mega Poster
Mega Poster
 
Beiträge: 441
Dabei seit: Okt 14, 2010
Wohnort: Heilbronn

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 10:57

Den Jagdzapfen habe ich nach der Lehre auch nie wieder gemacht. Das war auch nicht notwendig, weil wir überwiegend neue Konstruktionen gebaut haben, bei denen alle Hölzer noch lose waren.
Der Jagdzapfen ist eigentlich eine Verbindung, die beim Restaurieren gebraucht wird, wo Pfosten und Pfette nicht mehr bewegt werden können. Aus diesem Grund ist es auch nicht erforderlich, sowas im Maschinenabbund herzustellen.
_________________
Freundlich grüßt
Der_Planer

Der_Planer
Power-Experte
Power-Experte
 
Beiträge: 10220
Dabei seit: Aug 24, 2004
Wohnort: 51143 Köln

Re: Jagdzapfen

Posten Verfasst am: 26.11.2015 11:00

Der_Planer:
Aus diesem Grund ist es auch nicht erforderlich, sowas im Maschinenabbund herzustellen.

Gottlieb du hast wie immer Recht ThumbUp
_________________
Viele Grüße

Konstantin Förster

Konsti
Mega Poster
Mega Poster
 
Beiträge: 441
Dabei seit: Okt 14, 2010
Wohnort: Heilbronn
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellenNeue Antwort erstellen Seite 1 von 1

Konstruktionsprogramme

Gehe zu:  



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.

Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden