Toggle on or off

Main Menue

Select Language

Český English Français Deutsch Italiano Polski РУССКИЙ

Users on Tour

The first North American Journey Man

Read the diary blog of
Chris Koehn

nachträgliche abgratung der pfetten

Themen zu unserer Holzbausoftware, wie Grundriss, Wandkonstruktion, HRB, Deckenfeld, Deckenkonstruktion, Dachausmittlung, Dachtragwerk, Profil, Abbundprogramm
Reply to topicReply to topic Printer Friendly Page

nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 14.04.2014 12:07

hallo...kann mir bitte jemand sagen wie ich nachträglich die gesamten pfetten abgraten kann....(anstelle der sparrenkerve)...vielen dank !

zimara
Ab- und Zu-Poster
Ab- und Zu-Poster
 
Posts: 17
Joined: Apr 11, 2014

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 14.04.2014 12:20

Hallo Zimara

es gibt bestimmt eine andere Lösung, aber mir fällt es gerade auf die Schnelle die hier ein. Dachtragwerk -> Abschnitt->Parallel Dachfläche. Als Abstand gibt die Sparrenhöhe an.
_________________
Viele Grüße

Konstantin Förster

Konsti
Mega Poster
Mega Poster
 
Posts: 441
Joined: Oct 14, 2010
Location: Heilbronn

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 14.04.2014 13:03

ich kann mich mich mal an eine fuktion erinnern : verbindung pfette-sparren---aber die scheint nicht mehr zu existieren...???

zimara
Ab- und Zu-Poster
Ab- und Zu-Poster
 
Posts: 17
Joined: Apr 11, 2014

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 14.04.2014 13:05

abschnitt --paralell dachfläche-- kann ich ebenfalls nicht finden...

zimara
Ab- und Zu-Poster
Ab- und Zu-Poster
 
Posts: 17
Joined: Apr 11, 2014

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 14.04.2014 13:08

Du kannst die Abgratung wie Konsti schrieb in Dicam unter 3-4-1 schneiden oder im Dachtragwerk mit Bauteil ändern die Pfette zur Abgegrateten Pfette umwandeln.
Vielleicht ist in Deiner Situation auch von Vorteil, die Pfette mit Mausmitte anzuklicken und über den Einzelstab die Abgratung manuell einzugeben, was vor allem für begrenzte Abgratungen gut geht. Wenn es um einzelne Pfette-Sparrenverbindungen geht lösche ich immer bei entsprechendem Sparren die Kerve und gebe eine Überblattung mit der Pfette dort ein. Für den Sparren wähle ich dabei eine Feste Tiefe von 0,00. Es entsteht hier ein Freiblatt im Bereich des gewählten Sparrens in der Pfette.
_________________
Mit bestem Gruß aus dem Norden
Sven Schulz

**Sven**
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Posts: 4313
Joined: Nov 15, 2004
Location: Niebüll

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 14.04.2014 13:10

Abschnitt Parallel Dachfläche findest Du im Dachtragwerk unter Abschnitt wie im Bild.
_________________
Mit bestem Gruß aus dem Norden
Sven Schulz

**Sven**
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Posts: 4313
Joined: Nov 15, 2004
Location: Niebüll

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 14.04.2014 16:17

zimara:
ich kann mich mich mal an eine fuktion erinnern : verbindung pfette-sparren---aber die scheint nicht mehr zu existieren...???

Das kann ja nur hier das sein ...
_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Bons

Bons
Power-Experte
Power-Experte
 
Posts: 15941
Joined: Sep 17, 2004

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 15.04.2014 06:54

also ein nachträgliches ändern in eine abgegratete pfette scheint bei mir nicht möglich zu sein...nur bei einer neueingabe habe ich diese möglichkeit...aber dennoch wird alles mit kerve ausgeführt und ohne abgratung...

zimara
Ab- und Zu-Poster
Ab- und Zu-Poster
 
Posts: 17
Joined: Apr 11, 2014

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 15.04.2014 06:59

Stell doch mal das Projekt rein?
_________________
Mit bestem Gruß aus dem Norden
Sven Schulz

**Sven**
Super-Extrem-Poweruser
Super-Extrem-Poweruser
 
Posts: 4313
Joined: Nov 15, 2004
Location: Niebüll

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 15.04.2014 07:53

danke sven....hat soeben funktioniert...

zimara
Ab- und Zu-Poster
Ab- und Zu-Poster
 
Posts: 17
Joined: Apr 11, 2014

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 15.04.2014 08:48

finde euere hilfe echt super...nun hab ich das nächste fragezeichen...in den wandausführungen gebe ich normaler weise die ständerlage in schicht 1 ein und die isolierung die sich in der ständerlage befindet in schicht 2...wo kein gewicht berrechnet wird..dh. das gesamtgew. der wand stimmt nicht ganz...oder ?

zimara
Ab- und Zu-Poster
Ab- und Zu-Poster
 
Posts: 17
Joined: Apr 11, 2014

Re: nachträgliche abgratung der pfetten

Post Posted: 15.04.2014 08:57

Ich würde die Ständerlage immer in die Lage 0 legen, aber das ist ein anderes Thema und kann natürlich jeder machen wie er will.

Wenn für die Lage 2 keine Aufmaßdaten erzeugt werden, dann fehlt dieses Gewicht im Lagenaufmaß.
Wenn das Gewicht über die Schwerpunktberechnung berechnet wird, dann spielt die Lageneinstellung keine Rolle, es werden die tatsächlich existierenden Bauteile berücksichtigt und zwar von den Lagen, die man bei der Schwerpunktberechnung einstellt. Dann stimmt das Gewicht auch.
_________________
Viele Grüße,
Joachim Neumann (Dietrich's AG)
Software für den Holzbau, Abbund, Holzrahmenbau, Blockbau, Ingenieurholzbau und für die Fertighausindustrie

if (ahnung == 0) { read "Tipps & Tricks"; use SEARCH; use Blog; } else { use brain; make post; }

Joachim Neumann
Moderator
Moderator
 
Posts: 26961
Joined: Jul 07, 2004
Location: Neubiberg
Display posts from previous:   
Reply to topicReply to topic Page 1 of 1

Konstruktionsprogramme

Jump to:  



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

All times are GMT + 1 Hour